Simon „HellmuthTheGr8“ Mattson gewinnt das High Roller beim partypoker Sunday Grind!

Simon "HellmuthTheGr8" Mattsson (SWE)
Simon „HellmuthTheGr8“ Mattsson (SWE)

Beim Sunday Grind auf partypoker ging es mal wieder richtig zur Sache. Insgesamt nahmen 3.495 Spieler an den neun großen Major Events teil und kämpften um Preisgelder in Höhe von $966.400. Prominentester Sieger war der schwedische Pro Simon „HellmuthTheGr8“ Mattsson der sich beim €530 High Roller gegen 334 Gegner durchsetzen konnte und $31.272 sein Bankroll hinzufügen durfte. Bei acht der neun Events konnte die Garantiesumme zum teil deutlich übertroffen werden. Lediglich beim Finale der $109 German Online Series musste partypoker $3.400 drauflegen. Hier setzte sich der Deutsche „AndreAS_1005“ gegen 115 Gegner durch und räumte $3.675 ab.

Den größten Cash des Tages konnte „ManniUndMats“ beim $2.600 Super High Roller mit $52.604 verbuchen. Das $215 The Eliminator ($100 Progressive Knockout Bounty) ging für $3.540 an „zidanilo20“. Das größte Turnier am Sonntag war wieder einmal das $215 „The Titel Fight“ mit 1.362 Spielern und einem Preispool von $272.400. Hier fiel die Entscheidung durch einen 5-Way Deal, bei dem sich „SophieMoone“ den offiziellen Sieg und $22.855 sicherte. Das größte Preisgeld bekam allerdings „Irrelevant“ auf Platz 2 mit $30.358.

In der Übersicht seht ihre wer die weiteren Turniere gewinnen konnte.

Hier ist die Übersicht zum partypoker Sunday Grind:

German Online Series

150k High Roller

100k Highroller

25k High Roller

Titel Fight Warm Up

The Weigt In

The Titel Fight

The Eliminator

Super High Roller

Quelle: partypoker

Bildquelle: Neil Stoddart

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben