PSC Barcelona – Finale der National Championship ohne deutschsprachige Spieler

Chipleader Marius Gicovanu
Chipleader Marius Gicovanu

Nachdem es am Samstag noch gut aussah für unsere deutschsprachigen Spieler, endete der gestrige Sonntag  bei der National Championship der PSC Barcelona mit einer Enttäuschung.

128 Spieler waren angetreten, um einen der begehrten Finalplätze zu erspielen, darunter auch einige Deutsche wie Daniel Peche, Tobias Schmidt oder Martin Kläser, und am Ende blieben 11 Spieler aus 11 Nationen übrig, aber leider kein Deutscher.

Doch nicht nur die deutschen Spieler erwischte es, mit Ludovic Geilich, Martin Jacobson, Chipleader Erwann Pecheux und Sebastian Malec mussten auch einige bekannte Spieler dran glauben.

Im Finale stehen stattdessen weitgehend unbekannte Spieler, der prominenteste ist vermutlich der Belgier Bart Lybaert, der schon einige Erfolge vorzuweisen hat. Chipleader ist der Rumäne Marius Gicovanu.

Dem Sieger winken bei diesem Turnier €575.000, leider hat der Veranstalter die Ergebnisliste nicht aktualisiert, so dass wir derzeit keine bisherigen Payouts publizieren können.

PSC Barcelona, €1.100 National Championship, Stand vor dem Finale

Marius Gicovanu             Romania              PokerStars qualifier       24825000

Angel Blanco     Spain                    20425000

Brian Kaufman Esposito               Uruguay              PokerStars qualifier       20000000

Bart Lybaert       Belgium                               13500000

Pedro Cairat      Spain     PokerStars qualifier       11325000

Agnius Ismailovas           Lithuania                             11025000

Osvaldo Venegas            Argentina           PokerStars player           8375000

Dylan Kehoe      Ireland                 7400000

Jonathan Bussieres        Canada PokerStars qualifier       6000000

Nikolaos Lampropoulos               Greece                5300000

Salvatore Camarda         Italy                       5125000

Mikhail Sokolovskiy        Russia   PokerStars player           3950000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben