Betrunkener Doug Polk verzockt $300.000 in drei Händen

DougPolk_PNIA_WinNicht nur bei der Neuauflage von Poker After Dark wird derzeit um hohe Summen gezockt, auch bei einer kürzlich stattfindenden Live-Session von Poker Night in America ging es heiß her. Protagonist der Übertragung war ein besonders gut aufgelegter Doug Polk, der etwas angeheitert in nur drei Händen $300.000 liegen ließ.

Bei Blinds von $100/$200 mit Straddles bis zu $3.200/$6.400 lag Doug Polk bereits weit im Plus, was den WSOP One Drop Gewinner am Ende der Session dann jedoch geritten hat, kann wohl nur auf den Alkohol zurückzuführen sein. Poker Life Podcast Host Joe Ingram hat sich die Mühe gemacht und die entscheidenden Szenen zusammengefasst.

Joey Ingram kommentiert die betrunkene Session seines Freundes

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben