Sylvain Loosli räumt das Feld von hinten auf und siegt beim €10k PLO High Roller

PSC_Barcelona17-1040_Winner_Event27_10K_PLO_Sylvain_LoosliDass beim Pot-Limit Omaha so einiges möglich ist, zeigt das gestrige Finale des €10.300 PSC Barcelona PLO High Roller Event. Der Franzose Sylvain Loosli startete bei noch 21 übrigen Spielern von Position 20 aus in den Tag. Nach zügigem Comeback ließ er das gesamt Feld hinter sich und gewann das Turnier für €236.400. Seine Live-Turnier-Gewinne schraubte der ehemalige November Niner von 2013 und EPT Barcelona 2015 Super High Roller Gewinner damit auf $6.382.000.

Aus deutscher Sicht lief das gestrige PLO-Finale eher schlecht als recht. Gleich zu Beginn des Tages erwischte es Jan-Peter Jachtmann und auf der Bubble musste sich wenig später auch noch Isi Bojang verabschieden. In einem fiesen Setup marschierten die letzten Chips mit Assen rein. Blöd nur, dass einer von Bojangs Gegnern ebenfalls Asse hielt. Nutznießer der Aktion war aber der Portugiese Pedro Zagalo, der auf dem Flop einen Monster-Wrap inklusive Flushdraw traf und nach getroffenen Turn beide All-In-Spieler eliminierte. Einziger Lichtblick des Tages war Oliver Weis, der sich an den Final Table spielte und am Ende Platz 6 für €63.500 belegte.

PSC Barcelona – €10.300 Pot-Limit Omaha

Entries: 85 (26 Re-Entries)

Preispool: €1.076.700

PlatzNamePreis
1Sylvain Loosli€236,400
2Pedro Zagalo€231,400
3Shyngis Satubayev€124,900
4Norbert Szecsi€101,300
5Mandy Calara€81,300
6Oliver Weis€63,500
7Jan Suchanek€50,100
8Eder Campana€38,200
9Yuri Martins€28,000
10Emil Patel€22,600
11Laszlo Bujtas€22,600
12Peter Eichhardt€19,900
13Tomasz Gluszko€19,900
14Leo Nordin€18,300
15Samuli Sipila€18,300

Quelle / Bild Quelle: PokerStars, PokerStarsBlog, Rene Velli

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben