Maverick_Berlin aka „Der Wettpate aus Neukölln“ – Ein Zocker erobert YouTube

maverick

Hallo Zocker-Freunde!

An dieser Stelle möchte ich Euch einmal den Zocker-Kollegen „Maverick82“ aus Berlin vorstellen. Ich habe Ihn auf YouTube entdeckt und ich finde den Typen ziemlich lustig und vor allen Dingen sympatisch. Ich würde Ihn jetzt nicht als Sportweten-Profi bezeichnen, aber das Prädikat Zocker hat er sich allemal verdient. Seine Analysen sind teilweise wirklich gut und ich finde, dass er vom Gedanken her oftmals die richtige Herangehensweise hat. Bevor jemand „Maverick“ direkt kritisiert, solltet ihr Euch ein wenig entspannen, denn Fussball-Wetten soll auch Spaß machen und dieser Junge hat es drauf zu entertainen. Das sieht die YouTube-Gemeinde scheinbar ähnlich, da „Maverick“ in den letzten zwei Wochen knapp 10.000 Abonnenten auf YouTube dazugewinnen konnte. Und das ist  defnitiv mehr als stabil und sei ihm gegönnt! Schaut Euch seine Analysen einfach mal an, nehmt nicht alles zu ernst und lasst Euch nebenbei gut unterhalten. Bol Sans und Gruß nach Berlin!

 

Anbei mal ein paar Videos von Maverick82:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu “Maverick_Berlin aka „Der Wettpate aus Neukölln“ – Ein Zocker erobert YouTube

  1. Maverick die alte Luckbox hat bei den Länderspielen zwei nette Tippscheine getroffen. Mit zweimal 50 Euro Einsatz, jeweils 3,5k!

  2. Ich fand Maverick anfangs auch sympathisch und unterhaltsam. In den letzten Monaten hat er sich aber extrem viel kaputt gemacht.
    Er hat eine Spendenaktion für kranke Kinder gestartet und dann monatelang kein Wort mehr drüber verloren. Von einer vierstelligen Summe war die Rede. Als der Druck der Spender stieg, spendete er nach einem langen Ausreden-Marathon schließlich 500€.
    Die vermeintliche Anerkennung von fast 30.000 Abonnenten sind ihm zu Kopf gestiegen, so dass er sich trotz offensichtlicher Spielsucht und regelmäßigen Verlusten als „Wettpate“ (jemand, der besonders erfolgreich mit Sportwetten ist) bezeichnet.
    Sein Narzissmus geht sogar soweit, dass er Glück als eine besondere Fähigkeit sieht, die nur er besitzt.
    Maverick hat mit einer 12er-Kombi-Wette 100€ (in Worten: einhundert Euro) gewonnen, was mehr der Tatsache geschuldet ist, dass es Glück war, als seine persönliche Leistung. Ebenso wenig war es eine Leistung, die nur er erbringen kann. Dennoch hat er in einer manischen Phase großspurig angekündigt, dass es jedem, der ebenfalls eine 12er-Kombi gewinnt 1000€ (in Worten: eintausend Euro) zahlt.
    Die Quote für die 12er-Kombi lag bei ca. 10, was einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 10% entspricht. Das ist nicht viel, aber auch weit davon entfernt unmöglich zu sein.
    Das bewies einen Tag später direkt ein anderer Youtuber namens Radek Vegas, der ebenfalls eine 12er Kombi-Wette abschloss und auf Anhieb gewann. In einem Video fordert er die ausgelobten 1000€ von Maverick ein: https://youtu.be/gxU3sYjTFgs
    Dieser will sich allerdings vor der Zahlung drücken und hat im Nachhinein weitere Bedingungen genannt, die er bei der Auslobung nicht erwähnt hatte.
    Demnach soll eine derartige 12er Kombi im Vorfeld veröffentlicht werden und darf nur die Wett-Art „Über 1.5 Tore“ (wenn in einem Fußballspiel zwei Tore oder mehr fallen ist die Wette gewonnen) enthalten.
    Ein weiterer Punkt, der zeigt, dass es mit der Glaubwürdigkeit des selbsternannten Wettpate nicht weit her ist.
    Radek Vegas fordert Maverick nun zu einem Tipp-Duell um den Titel des Wettpate heraus. Ob Maverick allerdings den Vergleich mit dem Sportjournalisten m und Bundesliga-Experten Radek Vegas antritt darf beweifelt werden.
    Vergleicht man die Tipps der beiden Youtuber über die letzten 20 Spieltage der Fußball-Bundesliga hat Maverick so gut wie keine Chance. Radek Vegas hat an fast jedem Spieltag mehr richtige Tipps als Maverick, der an keinem einzigen Spieltag besser war. An nur wenigen Spieltagen konnte Maverick gleich viele Spiele richtig tippen. In der Summe hat der Herausforderer mehr als doppelt soviele richtige Tipps gegeben als der Wettpate.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben