Koray Aldemir zieht als bester Spieler der PSC Barcelona ins Player of the Year Finale ein

koray_aldemir_31Aug17-thumb-450x300-323407Mit vier Platzierungen im Geld, davon drei Final Tables, zeigte Koray Aldemir bei der PokerStars Championship Barcelona von allen Festival-Teilnehmern die beste Turnier-Performance. Dabei räumte Koray insgesamt €715.917 an Preisgeldern ab. Das Ranking gewann er knapp vor Landsmann Jan-Eric Schwippert.

Als Sieger des Barcelona eigenen Rankings darf sich der deutsche Pokerprofi nun auf ein ganz besonderes Ereignis freuen. Gemeinsam mit den anderen PSC Leaderboard-Gewinnern, darunter Bryn Kenney, Chris Hunichen, Nick Petrangelo, Daniel Dvoress und Vladimir Troyanovskiy, darf sich Aldemir im Januar 2018 bei der Caribbean Adventure Tour auf den Bahamas messen. Im neuen Player of the Year Finale freerollen die Gewinner dann um $100.000.

Die bisherigen Teilnehmer im Player of the Year Finale:

Bahamas: Bryn Kenney
Panama: Chris Hunichen
Macau: Nick Petrangelo
Monte Carlo: Daniel Dvoress
Sochi: Vladimir Troyanovskiy

Barcelona: Koray Aldemir

Mehr Informationen über das neue PokerStars Championship Player of the Year Format bekommt ihr auf der PokerStars Live Webseite.

Quelle / Bild Quelle: PokerStars, PokerStarsblog, Neil Stoddart

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben