Highstakes im Internet – Kein guter Tag für die Schweizer Löliger und Kaiser

Kein guter Tag für Ronny Kaiser...
Kein guter Tag für Ronny Kaiser…

Die beiden Schweizer Wunderknaben Linus „LLinusLLove“ Löliger und Ronny „1-ronnyr3“ Kaiser zählen zu den zuverlässigsten Gewinner an den teuren Tischen im Internet, aber natürlich müssen auch sie gelegentlich eine Verlustsession verschmerzen.

Vor allem Löliger erwischte einen schwarzen Tag, der ihn nach 1.564 Händen NLHE fast $60.000 kostete, während Kaiser beim Pot-Limit Omaha zwar weniger verlor, dafür aber auch nur ein gutes Drittel der Hände spielte.

... und Linus Löliger
… und Linus Löliger

Abräumer war vor allem „fjutekk“, der Kaiser beim PLO schröpfte und in über 2.500 Händen einen schönen Gewinn von knapp $59.000 machte.

Die Action konzentrierte sich weitgehend auf die Big-bet-Varianten NLHE und PLO, aber auch Mixed und FLHE wurden gespielt.

Hier die Ergebnisse der letzten beiden Tage:

Die größten Gewinner der letzten 48 Stunden

„fjutekk“ 2.565 Hände +$58.988
„jobetzu“ 270 Hände +$47.011
Liviu „0Human0“ Ignat 1.021 Hände +$43.494
„XD89lol<3“ 703 Hände +$40.131
„NLZWERVERNL“ 503 Hände +$32.147

 

Die größten Verlierer der letzten 48 Stunden

Linus „LLinusLLove“ Löliger 1.564 Hände -$59.504
„yrjar1986“ 135 Hände -$47.542
„Grazvis1“ 1.760 Hände -$36.442
Luke „Bit2Easy“ Reeves 785 Hände -$27.956
Ronny „1-ronnyr3“ Kaiser 580 Hände -$27.790

 

Quelle: highstakesdb.com

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben