Poker Masters – Nick Schulman holt das erste $50k Event im Aria, Schillhabel bester Deutscher!

PokerMastersIm Aria in Las Vegas ging in der Nacht zu heute das erste von vier $50k High Roller Turnieren des neuen Live-Formats Poker Masters zu Ende. Sieben Spieler, darunter vier Deutsche, hatten sich am Vortag für das Finale qualifiziert und kämpften nun um die Siegprämie von $918.000. Als Chipleader startete der US-Pro Matt Hyman in den Tag.

Der Spanier Adrian Mateos wurde als Erster an die Rails geschickt, bevor es dann alle vier Deutschen hintereinander aus dem Turnier herauskatapultierte. Nach Koray Aldemir und Dominik Nitsche, folgten Steffen Sontheimer und Stefan Schillhabel. Im Heads-Up saßen sich dann Nick Schulman und Matt Hyman gegenüber.

Nick_SchulmanDas Match wogte hin und her. Eigentlich hatte Schulman den Sieg schon lange zuvor in der Tasche, als er mit AJ Hyman All-in stellte und den Flop AAT perfekt traf. Mit Pocket 6´s blieben Hyman zwei Outs auf dem River und wie der Zufall wollte, kam eine der zwei Sechsen. Schulman blieb nach dem Rückschlag jedoch standhaft und eroberte die Führung wenig später zurück. Aber auch Hyman zeigte ausdauernde Qualitäten und hielt dagegen, bis beide Spieler kurz vor Schluss ähnliche Chipstände vorzuweisen hatten. In der finalen Hand marschierten die CHips mit AK von Schulman gegen A8 in Karo in die Mitte. Flushdraw für Hyman ließ Schulman etwas zittern, jedoch blankte das Board und Schulman war der Sieger.

Alle High Roller Events der Poker Masters Serie werden auf der kostenpflichtigen App PokerGO live gestreamt.

PokerMasters Event #1: $50,000 NLHE – Final Results

Entries: 51

Preispool: €2.550.000

PlaceWinnerCountryPrize
1stNick SchulmanUSA$918,000
2ndMatt HymanUSA$561,000
3rdStefan SchillhabelGermany$306,000
4thSteffen SontheimerGermany$204,000
5thDominik NitscheGermany$178,500
6thKoray AldemirGermany$153,000
7thAdrian MateosSpain$127,500
8thDaniel NegreanuCanada$102,000

 

Quelle / Bild Quelle: Pokernews

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben