Poker Masters Event #3 – Nullnummer für die deutschen Highroller – Dan Smith führt!

Dan Smith (USA)
Dan Smith (USA)

Nach den bisher starken Auftritt der deutschen Highroller bei den ersten beiden Poker Masters Events, gab es beim Event #3 ($50.000 THNL) nichts für unsere Jungs zu holen. 48 Entries erzeugten einen Preispool von $2.400.000, der auf sieben Plätze verteilt wird. Für Dominik Nitsche (GER), Koray Aldemir (GER), Fedor Holz (GER), Stefan Schillhabel (GER), Rainer Kempe (GER) und Christian Christner (GER) gab es nicht zu holen. Als letzter Deutscher erwischte es dann Steffen Sontheimer als Bubble Boy. Steffen war mit Tc Td All-In und trat gegen As Qc von Bryn Kenney (USA) an. Das Board brachte Kc Qh 3c 4h 8s und Steffen war raus. Den Chiplead für das Finale konnte sich Dan Smith (USA) vor Doug Polk (USA) sichern. Auch Altmeister Erik Seidel ist noch als Short Stack mit im Rennen. Alle Finalisten haben ein Preisgeld von $96.000 sicher. Auf den Sieger warten $960.000.

Den Livestream vom Finale gibt es nur gegen Bezahlung auf PokerGo.

Bei unseren Kollegen von PokerNews gibt es einen Live-Blog zum Finale.

Hier sind die Chipcounts für das Finale:

PlayerChips
Dan SmithUS1,982,000
Doug PolkUS1,436,000
Jake SchindlerUS1,240,000
Bryn KenneyUS576,000
Sergio AidoES327,000
Cary KatzUS224,000
Erik SeidelUS221,000

Hier sind die Payouts:

PlatzPreisgeld
1$960,000
2$576,000
3$312,000
4$192,000
5$144,000
6$120,000
7$96,000

Quelle/Bildquelle: PokerNews

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben