„Mr. Brown27“ dealt sich zum Sieg beim GMOP Abschluss-Event im King’s!

Die Gewinner des King's Sunday Rebuy Event
Die Gewinner des King’s Sunday Rebuy Event

Am Sonntag ging im King’s Rozvadov das German Masters of Poker Festival zu Ende. Zum Abschluss gab es am Sonntagnachmittag das €50+€10 King’s Sunday Rebuy Turnier. 45 Spieler fanden sich an den Tischen ein und mit zusätzlich 8 Re-Entries ging es schließlich um den garantierten Preispool von €5.000 (abzüglich Tournament Fee €4.750). Dank eines Bubble Deal bekam auch Ronsano Lumbiarres (ESP) auf Rang Acht noch €95. Die besten Vier einigten sich dann am Ende auf einen Deal und teilten das Preisgeld gleichmäßig auf. Der offizielle Sieg und €924 gingen an den Deutschen „Mr Brown 27“.
Hier ist das Ergebnis des Side Event vom Sonntag:

German Masters of Poker
NLH 1x Rebuy
Date:September 17Players:45
Buy-In:€50 / € 25 RebuyRe-Entries:8
Consumption Fee:€ 10Rebuys:0
Prize Pool GTD€ 5.000Add-Ons:0
Starting Stack:10.000Leveltime:20 min
Prize Pool paid€ 4.750
Pos.First NameLast NameCountryPayoutDeal
1Mr.Brown27 Germany€ 1.400€ 924
2AntjeHenschel-SchmidtGermany€ 1.081€ 923
3AshotOganesianRussian Federation€ 689€ 923
4MarcoCzokGermany€ 523€ 923
5AlexanderDovzhenkoRussian Federation€ 404
6RichardRöttelbachGermany€ 309 
7MichaelMaaßGermany€ 249 
8RonsanoLumbiarresSpain€ 95

Am Montag geht es im King’s Rozvadov um 20:00Uhr mit dem €50+€5 THNL 6-Max Event weiter. Bei dem Turnier wird ein Preisgeld von €3.000 garantiert. Es geht los mit 15.000 in Chips und jeder Level dauert 20 Minuten. Ein Re-Entry ist auch erlaubt.

Im King’s laufen auch unter der Woche rund um die Uhr Cash Games. Hier geht der Spaß bereits bei Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100 los.

Wer sich näher über das große Angebot des King’s informieren möchte findet alles Wichtige auf der Homepage, bei Facebook oder auf Twitter.

2017-SEP-GMOP-BACK

2017-SEP-DUTCH-BACK

Quelle/Bildquelle: King’s Europe

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben