Snooker World Open Viertelfinale – Kann Li Hang gegen Ding Junhui mithalten?

ding junhuiBankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.008,- Euro

 

Mit dem 5-2 Sieg von Mcgill und die gleichzeitige unnötige Niederlage von Shaun Murphy, bleibt der Bankroll bei 1.008,- Euro stehen. Das erste Halbfinale für morgen, zwischen Mark Allen und Kyren Wilson, steht bereits fest. Heute Nachtmittag finden dann die letzten beiden Viertelfinalpartien statt.

 

Anthony Mcgill – Luca Brecel:

 

Mein Tipp: Anthony Mcgill Quote 1.9 bei Mybet für 80,- Euro

 

In diesem Spiel treffen die derzeitig beiden formstärksten Spieler aufeinander. Beide sind voller Selbstvertrauen und beide haben das Ziel, sich fest in die Top 16 zu integrieren. Luca Brecel als Nummer 15, ist gerade so in der letzten Woche hier reingerutscht, aber Mcgill als Nummer 18, ist nicht weit weg. Das Feld drum herum ist so nah aneinander, dass hier jede Woche Veränderungen passieren können. Der Grund, warum ich zu Mcgill tendiere, ist die wilde Spielweise von Brecel, die immer noch viel zu oft zu unnötige Fehler führt. Gestern wäre er bereits draußen gewesen, hätte er gegen einen stärkeren Spieler als Cao Yupeng gespielt. Er spielte mal wieder 3, meiner Meinung nach, falsch gespielten Harakiri Bälle, ohne Überlegung. Nur 1 davon konnte Yupeng nutzen und Brecel sollte am Ende heilfroh sein, einen 5-4 Sieg feiern zu können.

Das kann er sich heute gegen Mcgill nicht erlauben, der gegen Lee Walker fast ohne Fehler spielte und einen sicheren 5-0 Sieg feierte. Der Schotte ist in der Form seines Lebens und ist ein Tick stabiler und vor allem überlegter als Brecel, der den Ausschlag geben wird.

 

Li Hang – Ding Junhui:

 

Mein Tipp_Li Hang +2,5 Frames Quote 2 bei Mybet für 80,- Euro

 

Mein Tipp: Li Hang Quote 4.75 bei Mybet für 20,- Euro

 

Ein rein chinesisches Duell beendet den Tag und da beide in hervorragender Verfassung sind, ist es nicht auszuschließen, dass der Gewinner dieses Spiels am Sonntag den Pokal mit nach Hause nehmen wird. Ding Junhui (4) ist sicherlich der Favorit, alleine auf Grund seiner Erfahrung, aber er ist gerade in China immer unter enormen Druck, die Erwartungen zu erfüllen. Dort ist er einer der größten Sportidole überhaupt. Li Hang hingegen kann völlig frei aufspielen. Die Nummer 46 der Welt erreichte vor 3 Wochen das Halbfinale bei der China Championship, wo er gegen den späteren Sieger Luca Brecel verlor. Seine Form hat er beibehalten und in diese Woche hat er stabil und auf einen unglaublich hohen Niveau gespielt. Dies bestätigt nicht nur die Siege gegen Liang Wengbo, Ricky Walden und Peter Edbon, sondern viel mehr hat er die meisten Centuries gespielt. Mit 143 hält er derzeitig das höchste Break im Turnier und mit weiteren 142, 127 und 118, hat er insgesamt 4 Centuries gespielt. Ich räume ihm deswegen gute Chancen ein, sich mindestens 3 Frames zu sichern.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben