WSOP Circuit Side Events – Martin Benda holt das NLH Turbo Freezeout

winner Turbo 28-09Im ersten Side-Event der gestern gestarteten WSOP im King´s setzte sich der Tscheche Martin Benda gegen 40 Mitstreiter durch. Bei einem Buy-In von €90 + €10 kämpften die Teilnehmer um einen Preispool von € 3.506 und fünf bezahlte Plätze.

Ohne Re-Entry Option und mit Blinds von nur 15 Minuten starteten die Spieler mit einem Stack von 10.000 Chips. Bis ins Heads-Up schaffte es Johannes Hafenmeister, der am Schluss einer von drei Deutschen im Geld war. Während dem Sieger des Turniers €1.297 zugesprochen wurden, gab es für Platz zwei €894. Markus Beyer und Peter Strum belegten die Plätze drei und vier.

WSOP Circuit Side Event – €100 NLH Turbo

Entries: 41

Preispool: € 3.506

Pos.First NameLast NameCountryPayout
1MartinBendaCzech Republic€ 1.297
2JohannesHafemeisterGermany€ 894
3MarkusBeyerGermany€ 570
4PeterStrumGermany€ 412
5AlessandroMalvataniItaly€ 333

WSOP Circuit Ring Events

CIRCUIT [RINGS]

WSOP Circuit Side Events

CIRCUIT [SE]

WSOP Circuit Satellites

CIRCUIT [SAT]

Quelle / Bild Quelle: King´s Europe

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben