WSOPC Seminole – Joe Gotlieb lässt Asher Conniff und Brian Hastings hinter sich

Joe Gotlieb: Vom Ladenbetreiber zum Pokerprofi
Joe Gotlieb: Vom Ladenbetreiber zum Pokerprofi

Nicht nur im King’s Casino findet derzeit ein WSOP Circuit-Festival statt, auch im legendären Seminole Hard Rock Casino in Florida gastierte in den letzten Tagen die kleine Schwester der WSOP.

Zum ersten Mal wurden dort 13 Circuit-Ringe vergeben, und die Beteiligung war mit 904 Spielern beim $1.675 Main Event durchaus beachtlich.

Mit Asher Conniff und Brian Hastings kamen zwei bekannte Spieler ins Finale und in die Nähe des Turniersiegs, doch den Sieg holte ein anderer.

Der 52-jährige Joe Gotlieb, der sich erst jüngst dazu entschlossen hatte, Pokerprofi zu werden, ließ die gesamte Konkurrenz hinter sich und kassierte die Siegprämie von über $257.000.

Im Interview meinte der Sieger, „Ich wollte ausprobieren, wie es als Pokerprofi läuft. Das war mein Versuch“, und damit dürfte auch klar sein, wohin seine Reise geht.

Außer dem Main Event und einigen kleineren Turnieren wurde auch ein Highroller-Turnier ausgetragen, das sich der Schwede Anton Wigg sicherte.

WSOP Circuit Seminole Hard Rock Casino, Endstand Main Event

  1. Joe Gotlieb – $257.638
    2. Asher Conniff – $159.357
    3. Mauricio Ameller – $117.619
    4. Brian Hastings – $88.004
    5. Brett Bader – $66.675
    6. Chad Eveslage – $51.148
    7. Jack Shea – $39.717
    8. Daniel Genachte – $31.229
    9. Michael Amato – $24.842

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben