Casino Schenefeld – Massendeal beim Funky Deepstack, Caglar A. holt das Sunday Chill

Casino_Schene_Website_Teaser_Poker_v04_RZ_Sunday_Chill-c7ae6e5dAufgrund der guten Cashgame-Action und des täglichen Turnierangebots ist das Casino Schenefeld besonders bei der Hamburger Pokerszene ein beliebtes Ausflugsziel. An diesem Wochenende stand wie immer samstags das €145 + €5 Funky Deepstack auf dem Programm. Mit 65 Teilnehmern war das Samstagsturnier gut besucht. Der Preispool, in dem über €9.000 zusammen kamen, wurde auf die besten zehn Spieler aufgeteilt. Die letzten Sieben einigten sich auf einen Deal, bei dem jeder der Finalisten €1.235 bekam.

Am Sonntag bot sich beim €50 + €5 Sunday Chill R/A schon die nächste Gelegenheit auf gutes Turnierpoker. 41 Spieler kauften sich in das Sonntagsturnier ein und fütterten den Pott mit 21 Re-buys und 30 Add-ons. Damit ging es um €4.510. Den Sieg holte sich am Ende Caglar A. Die Ausschüttung der Preisgelder liefern wir nach, sobald es uns bekannt ist.

€50 + €5 Sunday Chill R/A (22. Oktober 2017)

Entries: 41 (21 Re-Buys, 30 Add-Ons)

Preispool: €4.510

Platz

Vorname

Name

1

Caglar

A.

2

Can

K.

3

Eduard

C.

4

Jürgen

F.

5

Jelena

H.

6

Christian

S.

7

Levan

R.

8

Jose Moreno

B.

9

Daniel

B.

10

Artur

S.

€145 + €5 Funky DeepStack (21. Oktober 2017)

Entries: 65

Preispool: €9.295

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

Deal

1

Felix

R

2.645 €

1.235 €

2

Michael

H

1.920 €

1.235 €

3

Levan

R

1.420 €

1.235 €

4

Ahmet

K

1.010 €

1.235 €

5

Dragan

S

730 €

1.235 €

6

Halim

C

550 €

1.235 €

7

Roman

B

370 €

1.235 €

8

Jörn

V

270 €

9

Sasa

T

230 €

10

Michael

O

150 €

Turnierplan Oktober

Schenefeld_Oktober2017

Weitere Informationen zum Angebot des Casino Schenefeld gibt es auf der Homepage.

Quelle /Bild Quelle: Casino Schenefeld

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben