Casino Schenefeld – Stevo M. gewinnt das Big Addy, heute Abend 20 Uhr neues PSF Hamburg ME Satellite

Casino_Schene_Website_Teaser_Poker_v04_RZ_Big_Addy-c76ce058Beim letzten Pokerturnier im Monat Oktober, einer weiteren Auflage des wöchentlichen „Big Addy“ Rebuy-Klassikers, traten am Dienstag im Casino Schenefeld 31 Pokerfans gegeneinander an. Die Rebuy-Phase wurde mit 63 Re-buys ordentlich ausgenutzt und nach der Pause füllten 29 Spieler ihren Stack mit einem Add-on auf. Für den Preispool bedeutete das eine Summe von €3.620, die auf die besten sechs Spieler aufgeteilt wurde. Der Sieg samt €1.300 Preisgeld ging an Stevo M., der im Heads-Up Christian S. bezwang. Dahinter profitierten Michael H. und Wilhelm A. auf den Plätzen drei und vier.

Heute Abend bietet sich im Casino Schenefeld eine neue Chance auf ein PokerStars Festival Hamburg Main Event Ticket. Das PSF Satellite beginnt um 20 Uhr und hat ein Buy-In von €50 + €5. Es darf sich einmal nachgekauft werden und nach der Pause ist ein Add-on möglich. Neben dem Satellite können sich Cashgame-Fans ab ca. 19.30 Uhr beim €2/€2 NLH austoben. Wie immer beträgt der Minimum Buy-In zur Teilnahme €100.

€30 + €5 BIG Addy unlimited Re-Entries + 1 Add-on (31. Oktober 2017)

Entries: 31 (63 Re-Entries, 29 Add-ons)

Preispool: €3.620

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

Deal

1

Stevo

M.

1.300 €

2

Christian

S.

960 €

3

Michael

H.

680 €

4

Wilhelm

A.

480 €

5

Sahin

E.

100 €

6

Eleftherios

M.

100 €

Schenefeld Poker Turnierplan November 2017

Schenefeld_November2017
Weitere Informationen zum Angebot des Casino Schenefeld gibt es auf der Homepage.

Quelle /Bild Quelle: Casino Schenefeld

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben