Tennis ATP Weltmeisterschaft – Schaft Zverev gegen Sock den Einzug ins Halbfinale

alexander zverev

Bankroll Start: 1.000,- Euro, Aktuell: 811,30 Euro

 

In London treffen sich diese Woche die 9 besten Tennisspieler der Saison, um den Weltmeister zu finden. Leider musste Rafael Nadal nach dem ersten Spiel verletzt aufgeben. Damit ist der vermeintlich größte Konkurrent zu Federer im Kampf um den Titel bereits raus. Deswegen sind die gefährlichsten Außenseiter jetzt Alexander Zverev und Grigor Dimitrov. Es wird um viel Geld gespielt, 8 Millionen Dollar werden unter den Spielern verteilt. Zverev spielt heute gegen Jack Sock, der Gewinner des Spieles steht im Halbfinale, der Verlierer beendet vorzeitig die Saison.

 

Alexander Zverev – Jack Sock

Mein Tipp: Alexander Zverev Quote 1.73 bei Expekt für 100,- Euro

 

Zverev bewies im ersten Gruppenspiel gegen Marin Cilic großes Kämpferherz, als er nach dem Gewinn des ersten Satzes den zweiten verlor und im dritten Satz mit 1-3 in Rückstand geriet. Von da an klappte fast alles und er konnte den Satz am Ende mit 6-4 entscheiden. Gegen Federer zeigte er in den ersten 2 Sätzen die gleiche Leistung, die 6-7 (6-8) und 7-5 ausgingen. Im 3. Satz war das Akku dann leer und er verlor 1-6. Sock hat in London bisher seine gute Form der letzten Wochen bestätigt. Er gewann ja vor 2 Wochen das große Hallenturnier in Paris, um sich überhaupt im letzten Augenblick für London qualifizieren zu können. Im ersten Spiel verlor er zwar 0-2 gegen Federer, hielt aber spielerisch lange mit und gegen Cilic konnte er 2-1 gewinnen. Der hat gegenüber Zverev vielleicht einen kleinen Vorteil beim Aufschlag und am Netz, aber Zverev ist der deutlich bessere und variablere Grundlinien- und Returnspieler.

Ich glaube, das wird am Ende den entscheidenden Ausschlag geben, wobei es nicht auszuschließen ist, dass das Spiel lange eng sein wird.

 

Kontinen/Peers – Mahut/Herbert

Mein Tipp: Kontinen/Peers Quote 1.9 bei Expekt für 120,- Euro

 

In diesem Spiel geht es wie oben um den Einzug ins Halbfinale. Die Nummer 1 der Weltrangliste, Kontinen/Peers, sehe ich weiter vorn als die Buchmacher. Für mich harmonieren sie einen Tick stärker zusammen als ihre heutigen Gegner, die sehr von ihrem Aufschlag abhängig sind. Wenn nur einer der Franzosen bei 90 % sein wird, wird es eng und selbst bei einer maximalen Leistung, werden sie es schwer haben. Im direkten Vergleich haben Peers/Kontinen die 3 Spiele alle gewonnen. 2 davon waren in der Halle, unter anderem beim letztjährigen Turnier in London. Ich erwarte eine Wiederholung.

 

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben