Mitch Vulperhorst triumphiert beim €550 Side Event der Amsterdam Master Classics of Poker!

Mitch Vulperhorst (NED)
Mitch Vulperhorst (NED)

Am Mittwoch fiel bei den Master Classics of Poker im Holland Casino Amsterdam die Entscheidung beim €500+€50 THNL Side Event. 153 Entries erzeugten einen Preispool von €74.205, der unter den besten 20 ausgespielt wurde. Als einziger Deutscher schaffte es Philipp Kohler auf Rang 18 für €1.083 in die Geldränge. Im Heads Up standen sich dann die beiden Niederländer Mitch Vulperhorst und Leslie Stomp gegenüber. Mitch hatte das bessere Ende für sich und gewann das Turnier für ein Preisgeld von €17.520.

 

 

 

Hier ist das offizielle Ergebnis:

21 & 22 NOVEMBER 2017
NLH € 500 SINGLE RE-ENTRY
Participants153
Buy-In€ 500
Entry Fee€ 50
Prize Pool€ 74205,-
Days2
Starting Stack10.000
Levels30 Min.
Pos.PlayersNationalityPrize
1Mitch VulperhorstNL€ 17.520
2Leslie StompNL€ 11.658
3Sam MeeuseNL€ 8.185
4Teun KooijNL€ 6.025
5Rob SterkenNL€ 4.623
6Geert SwinkelsNL€ 3.681
7Daan van HoogmoedNL€ 3.013
8Nicholas A PalloneUS€ 2.530
9Swen SnoekNL€ 2.145
10Alex de MeijerNL€ 1.833
11Sandro FarinaNL€ 1.833
12Wesley SieckerNL€ 1.558
13Benjamin RomijnNL€ 1.558
14Pim OverbeekeNL€ 1.313
15John ClaytonIR€ 1.313
16Rick BouwmanNL€ 1.083
17Frits van BeekNL€ 1.083
18Philipp KohlerDE€ 1.083
19Kevin PaqueNL€ 1.083
20Anthonie VermeerNL€ 1.083

Am Donnerstag steht bei den Master Classics of Poker um 14:00Uhr der Tag 3 des €4.300 Main Event im Kalender. Ebenfalls um 14:00Uhr beginnt der Tag 1b des €750+€75 THNL Single Re-Entry Side Event. Es geht los mit 20.000 in Chips und die Level-Dauer beträgt 40 Minuten. Gegen 18:00Uhr sind dann noch die High Roller beim €10.300 Side Event gefragt. Die Startdotation beträgt hier 30.000 und jeder Level dauert 60 Minuten.

Master Classics 2

Quelle/Bildquelle: Holland Casino Amsterdam

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben