Poker After Dark – Bitterer Cooler für Matt Berkey

Unter dem Motto „Leave it to Seiver“ traten diese Woche mehrere Highroller bei Poker After Dark an.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit stand natürlich Scott Seiver, doch mit Ben Lamb, Chris Kruk, Matt Berkey und Garrett Adelstein waren noch einige weitere Big Guns im Einsatz.

Den dramatischsten Pott lieferten sich dabei zweifellos Berkey und Adelstein, denn was sich beim Match-Up Asse gegen Könige schon vor dem Flop andeutete, entwickelte sich im weiteren Verlauf der Hand zu einem echten Thriller.

Hier die Hand, in der es für Matt Berkey einfach kein Entrinnen gab:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben