PSF Hamburg Main Event – Rudolf Köster übernimmt an Tag 1a die Führung

Chipleader Rudolf Köster
Chipleader Rudolf Köster

Nach einer Woche Side-Event-Action pur im Casino Schenefeld ist beim PokerStars Festival Hamburg gestern der Startschuss zum Main Event gefallen.

118 Spieler meldeten sich an und bezahlten das Startgeld von €1.100, darunter auch so bekannte Namen wie Jan von Halle, Sergej Barbarez oder Sönke Jahn.

Als nach zwölf Leveln abgerechnet wurde, waren davon noch 37 Akteure übrig, und mit Rudolf Köster hatte sich ein klarer Chipleader herauskristallisiert.

Er war der Einzige, der über 200.000 Chips eintütete und den Zweitplatzierten Michael Ratkowski klar distanzierte.

Um welches Preisgeld es geht, entscheidet sich erst am Samstag, wenn Tag 2 startet. Bis dahin werden noch die Starttage 1b (Donnerstag), 1c und 1d (jeweils Freitag) ausgetragen.

 

PokerStars Festival Hamburg Main Event, Stand nach Tag 1a

Name   Chips

Rudolf Köster    258.000

Michael Ratkowski         189.400

Francois Mittertreiner  188.900

Oliver Niemann               185.500

Kyriakos Mitsopoulos    176.800

Levan Rcheulishvili         168.100

Anders Bisgard 155.500

Miroslav Malic  155.400

Igor Rybak          130.700

Juergen Uwe Boehm    128.100

Leonida-Mihai Mewes  116.200

Claus Timo Carstensen 111.700

Jens Rinke          111.200

Angelo Benedetto          104.800

Norbert Seefeldt            101.800

Fabian Demand               90.400

Peter Jaksland  82.400

Rainer Ziermann              77.400

Davor Bendin    73.400

Kai Münster       73.100

Daniel-Horst Peche        72.500

Joachim Karstens            67.800

Rizkallah Kocheiche        65.700

Andreas Giedt  64.600

Peyman Lueth  63.300

Malte Junk         63.000

Christos Makariou          61.700

Hamid Zazai       61.000

Francesco Delfoco          55.000

Phong Thanh Pham        49.100

Marco Leopizzi 46.100

Karolis Domarkas            42.400

Erkan Yildirim    37.700

Ilja Neuenschwander    33.700

Frederico Renau              30.900

Miri Lavasani     30.000

Daniel Niemitz  28.100

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben