Handball Weltmeisterschaft Frauen – Deutschland mit Heimvorteil

deutschland handball frauen jubelnBankroll Start: 1.000,- Euro, Aktuell: 1.081,30 Euro

 

Der November lief bisher sehr gut. Dank Snooker, konnte ich das Minus beim neu gestarteten Bankroll, endlich wieder in positive Zahlen bringen. Dass es gleichzeitig weiter bergauf bei der Livewetten-Challenge geht, freut mich um so mehr.

Freitag beginnt in Deutschland das nächste große Event, die Weltmeisterschaft in Handball bei den Damen. Deutschland will den Heimvorteil nutzen, um eine Medaille zu holen. Ob das realistisch ist und wen ich als Titelfavorit einschätze, seht Ihr unten.

 

Deutschland:

 

Bei der letzten Heim-WM 1997, holte Deutschland Bronze. Seitdem wurde nur 2007 auch Bronze gewonnen. Trainer Michael Biegler traut diesmal auch seiner Mannschaft zu, dass sie das Halbfinale erreichen könnten und somit im Titelkampf eingreifen können. Ich dagegen bin einer ganz anderen Meinung. Die Abwehr und vor allem die 3 Torhüter, angeführt von Clara Woltering, haben ein hohes Niveau. Im Tempospiel sind wir eher mittelmäßig und nicht auf dem Niveau von Holland, Norwegen und Russland. Wo Deutschland aber Probleme bekommen wird, ist im Angriffspiel. Hier fehlt im Rückraum ein richtiger Shooter, der in der Lage ist, die einfachen Tore zu machen. Die relativ jungen Außen müssen auch erst ihre Treffersicherheit beweisen. Nur am Kreis, finde ich, ist Deutschland im Verhältnis zur Weltspitze gut besetzt. Ich lasse mich gern überraschen, und gerade mit dem Publikum im Rücken, könnte die eine oder andere Überraschung gelingen. Ich glaube aber maximal an einen Viertelfinaleinzug, und dies auch nur, weil die Auslosung in Gruppe D mit Niederlande, Serbien, Südkorea, China und Kamerun nicht besser hätte sein können. Die Paarungen später im Turnier mit Gruppe C ist durchaus auch günstig, wo man starke Nationen wie Ungarn, Frankreich, Rumänien, Spanien und Titelfavorit Norwegen aus dem Weg gehen wird ist auch gut. Mir gibt das etwas Hoffnung, aber weiter als das Viertelfinale ist nicht drin.

 

Wer holt den Titel?

Mein Tipp: Norwegen Quote 2.30 bei Expekt für 150,- Euro

 

Norwegen ist seit Jahren im Frauenhandball der dominierende Faktor. Ich sehe keine Mannschaft, die in der Lage sein wird, sie zu schlagen. Die Mannschaft hat 2 der besten Torhüter der Welt mit Grimsbö und Lunde. Hinzu kommt die derzeitig vielleicht beste Spielerin, Nora Mörk, die einen unglaublichen Wurf und Durchschlagskraft besitzt. Außerdem hat sie auch ein gutes Auge zu freistehende Mitspielerinnen. Mit Löke am Kreis haben sie eine weitere Weltklassespielerin und auf alle anderen Positionen sind sie auch mit Klasse Spielerinnen besitzt. Die starke Abwehr führt zu vielen Kontertoren und das Tempospiel ist eine weitere Stärke der Mannschaft.

 

Als Außenseiter auf dem Titel sehe ich Holland (wenn Wester im Tor gut aufgelegt ist) und Frankreich mit ihrer starken Abwehr. Russland und Brasilien könnten auch im Titelkampf eingreifen. Die größte Überraschung traue ich aber Ungarn zu. Seit Jahren dominieren sie mit Györ die Champions League, außerdem haben sie richtig gute Spielerinnen im Kader. In der Nationalmannschaft wird der Knoten nicht so richtig platzen. Dies könnte in Deutschland aber der Fall sein. Ungarn sollte in der Lage sein, mindestens das Viertelfinale zu erreichen und ich würde mich nicht wundern, wenn sie auch im Halbfinale stehen werden.

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben