Gorans Sportwetten – Hamburger SV vs VFL Wolfsburg – Wie lange ist Gisdol noch tragbar?

hsv-logo

Hallo Fussball-Freunde!

Nachdem ich am letzten Wochenende drei Kombiwetten durchbringen konnte und meine Bankroll wieder auf knapp 2,5K hieven konnte, folgte vorgestern wieder die Ernüchterung. Ich hatte eine Favoriten-Kombi auf Leipzig und Neapel gehalten, welcher leider daneben ging. Den Stiefel muss ich mir aber selber anziehen, da die Quoten viel zu schwach waren, bzw. kein Value hatten. Da wären andere Wetten, wie z.B Liverpool und Real Madrid, welcher die gleiche Quote ergeben hätten, wesentlich sinnvoller gewesen. Richtig gut gefallen haben mir aber die Tipps von den Lesern „RomSch“ und „Paeluesu„. RomSch hatte auf Sieg Bayern und über 2,5 Tore, für eine starke 3,10 Quote, getippt und Paeluesu hatte einen guten Riecher beim Spiel zwischen Benfica und Basel. Im Nachhinein habe ich mich geärgert, dass ich diese beiden Tipps nicht übernommen habe. Meine Bankroll steht dennoch bei stabilen 2,4K und an diesem Wochenende wird weiter angegriffen. Bis dahin, Bol Sans!

 

EINZELWETTE:

Tipp 136
Hamburger SV – VFL Wolfsburg: (09.12.2017, 15.30 Uhr)
In dieser Partie sehe ich in den Quoten auf den VFL Wolfsburg enormes Value. Nachdem der HSV in Freiburg einen so erbärmlichen Auftritt hingelegt hat, kann ich absolut nicht nachvollziehen, warum die Buchmacher die Wölfe hier in der Außenseiter-Rolle (2,90 Quote) sehen. Wolfsburg hat nur 1 von den letzten 10 Bundesliga-Spielen verloren und ist dementsprechend extrem schwer zu schlagen. Die Partie in Augsburg ging auch nur verloren, da sie – aufgrund einer Schiedsrichter-Fehlentscheidung – 80 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Bis auf den Heimvorteil der Hamburger sehe ich die Wölfe hier in allen Bereichen vorne und daher kann ich mir eine Niederlage schwer vorstellen.

Kommen wir nun kurz zu meinem HSV. Ich habe mir das letzte Spiel beim 0:0 in Freiburg live angeschaut und war wirklich schockiert, was die sich da zusammengespielt haben. Das war nicht mal Kreisliga-Niveau! In meinen Augen liegt das auch nicht mehr unbedingt an den Spielern selbst, sondern zum größten Teil an dem Trainer Markus Gisdol. Wer nach so einem – für jeden Fussball-Fan – offensichtlichen Grottenkick auch noch seine Mannschaft lobt und mit der Leistung zufrieden ist, der hat von Fussball keine Ahnung und dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Die Mannschaft hat mit Spielern wie Walace, Wood, Papa, Ito, Arp oder Kostic definitiv Potenzial, aber wenn der Trainer keinen Plan hat, den die Mannschaft umsetzen soll und stattdessen die Leistung in Freiburg auch noch positiv darstellt, dann kann man nur sagen: Gisdol muss weg!
Gisdol kann von Glück reden, dass man mit Heribert Bruchhagen einen Vorstand hat, welcher immer extrem lange an seinen Trainern festhält. Auf der einen Seite kann ich das auch verstehen, da man nicht noch mehr Unruhe im Verein habe möchte, aber die Taktik-Vorgaben von Gisdol sind kein Zustand mehr und so kann es nicht mehr weitergehen. Auch geil fand ich den Umgang mit Fiete Arp. Bis vor kurzem hieß es noch, dass er körperlich nicht reif für die Bundesliga ist und wurde daher in die U19 abgeschoben. Jetzt hat Fiete zwei Buden gemacht und da fängt er an ihn zu verheizen. Ich gönne es Fiete Arp von Herzen, dass er endlich in der Bundesliga angekommen ist, aber ihn jetzt immer (die letzten vier Spiele) über die vollen 90 Minuten zu bringen ist definitiv der falsche Weg. Ich fordere schon seit Monaten den Abflug von Gisdol, aber auf mich hört ja leider keiner. Eine gute Lösung wäre aktuell mit Sicherheit Jens Keller, welcher gerade unverständlicherweise (bestes Zweitliga-Team in 2017) bei Union Berlin gefeuert wurde. Ich mag die Spielidee von Jens Keller und finde er würde Hamburg extrem gut zu Gesicht stehen. Da Bruchhagen und Kühne aber hinter Gisdol stehen, wird dieser Wunsch wohl leider nicht so schnell in Erfüllung gehen..

Ich sehe in diesem Spiel die Wolfsburger auf jeden Fall vorne und denke, dass sie mindestens einen Punkt aus Hamburg mitnehmen werden, bzw. tendenziell eher gewinnen. Daher habe ich mich hier für die Draw no Bet-Quote entschieden, welche mit einer starken 2,00 bezahlt wird.

Mein Tipp: WOLFSBURG DnB / Quote: 2,00 bei Expekt.com
Einsatz: €100,- / Max. Auszahlung: €200,-

 

Bankroll Start: €1000,-
Bankroll Aktuell: €2300,-  (€100,- offen / Tipp 136)

 

Gruß Goran

5 Kommentare zu “Gorans Sportwetten – Hamburger SV vs VFL Wolfsburg – Wie lange ist Gisdol noch tragbar?

  1. Verstehe auch nicht warum die Quote so hoch ist und wenn ich mir wieder mal die Über 2,5 plus Sieg Wolfsburg anschaue reizt es mich sehr die 4,40er Quote mit nem höheren Einsatz zu spielen.

    Denke werde 60-70€ als einzelwette mitnehmen und für Samstag nen Systemschein machen 😀

    Gruß und Bol Sans dem Rest!

  2. Meine Werte geben mir 2.80 bis 2.90 für Wolfsburg an, was dem momentanen Bookiewert entspricht. Ich sehe Wolfsburg spielerisch vorne, aber HSV hat sich heimwärts in den letzten Wochen doch entwickelt. Wolfsburg seit Frankfurt (26 Aug) kein Auswärtssieg. Mir ist das Ding zu heiss.

    Würde mich über eure Meinungen bezüglich AUG-HER „Both Teams To Score“ freuen. Yes oder dann doch No? Value?

  3. Augsburg vs Hertha…BTS wäre mir dann wiederum zu heiß:) denke hier ist alles möglich. Von torlos bis Torfestival. Dafür lohnt die Quote nicht.

  4. Also ich finde schon dass es Value hat BTS Yes zu spielen aber ich weiß nicht wie hart das Spiel gegen Östersund in den Knochen hängt…als Einzelwette würde ich spielbar sagen aber für Kombi eher zu heikel…dennoch Bol Sans und HSV-VFL hätte ich lieber gelassen

  5. Er hat sehr wahrscheinlich Vfl & +2.5 Goals gespielt…

    AUG-HER
    Stats zu BTTS Yes diese Saison:
    Overall (home & away): AUG 57% vs HER 64%
    AUG Home vs HER Away: 71% (100% in den letzten 4 Spielen) vs 50% (50% – 2 aus den letzten vier Spielen)

    Augsburg hat in allen Heimspielen diese Saison getroffen. Hertha in 4 von 6 Spielen auswärts. Hertha hat Startelf in der Europa League nicht eingesetzt.
    ABER:
    Die letzten 9 Direktbegegnungen gingen alle BTTS NO aus.

    Ich bin unschlüssig…

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben