Gus Hansen will wieder mehr Turnierpoker spielen

Die Pokerlegende Gus Hansen
Die Pokerlegende Gus Hansen

Er zählt definitiv zu den lebenden Pokerlegenden, doch nach seinem Absturz auf den Highstakes im Internet hat sich Gus Hansen für einige Zeit in der Szene rar gemacht.

Zuletzt tauchte er aber beim WPT Five Diamond World Poker Classic im Bellagio auf, als er in Bobby’s Room Cashgame spielte und sich dann beim Turnier einkaufte.

Seit seinen drei WPT-Titel ist viel Zeit vergangen, und auch die Spieler haben sich verändert, wie Hansen bestätigt: „Früher gab es viele schlechte Spieler. Nun üben diese so genannten schlechten Spieler viel Druck aus, indem sie reraisen und andere Dinge tun. Es ist schwieriger geworden.“

Seltener Turniergast
Seltener Turniergast

Im Interview mit WPT.com kündigte Hansen ein mögliches dauerhaftes Comeback auf der Turnierbühne an: „Ich muss das alles neu für mich entdecken. Nachdem ich in den letzten Monaten das One Drop und auch sonst ein bisschen Poker gespielt habe, komme ich in den Rhythmus. Vermutlich werde ich nächstes Jahr etwas mehr Poker spielen und es kann sein, dass ich ein paar weitere Turniere spiele.“

Bereits vor Jahresfrist hatte Hansen angekündigt, dass er wieder mehr Poker spielen wolle, allzu oft hat man ihn aber nicht an den Tischen gesehen.

Eine Bereicherung ist er aber allemal für die Szene, auch wenn er meint: „Seit dem Erscheinen meines Buchs [Every][Hand][Revealed][bzw.][Hand][für][Hand] glaubt mir einfach keiner mehr, dass ich eine gute Hand habe.

Das gesamte Interview findet ihr auf der Seite der World Poker Tour.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben