Betrüger nutzt Ben Sulskys Identität um Highstakes-Spieler zu erleichtern

ben-sulskyIn den vergangenen Tagen sorgte im Pokerforum 2+2 ein Fall in der Highstakes-Szene für Aufsehen. Dabei wurde mindestens ein Spieler das Opfer eines Skype-Betrügers, der sich in einer bekannten Skype-Poker-Gruppe als Pokerprofi Ben Sulsky ausgab und 2+2 Forum-Mitglied Sirrybob mit einem versprochenen 3-stündigen Coaching um einige Bitcoins erleichterte.

In seinem 2+2 Post berichtet Sirrybob, dass der Scammer nur darauf gewartet habe, um ein passendes Opfer in der Skype-Gruppe zu finden. Nachdem Sirrybob dem Unbekannten mit Skype-Namen BenSulsky eine Privatnachricht zukommen ließ, wo er ein dreistündiges Coaching anfragte, unterhielt sich der Fake-Sulsky mit dem Highstakes-Spieler und die zwei einigten sich auf einen Termin. Der Scammer forderte Sirrybob auf, ihm das Geld vorher in Bitcoins zu senden, was er auch nichtsahnend tat. Danach tauchte der Betrüger mit den Bitcoins ab. Sirrybob versuchte nun mit seinem Post andere Spieler vor dem Scammer zu warnen.

Auch der echte Ben Sulsky wurde mittlerweile über den Betrug aufgeklärt. Nachdem einige Forum-Nutzer sich über den Leichtsinn des Spielers lustig gemacht hatten, gab auch er einen Kommentar darunter ab.

Den vollständigen 2+2 Post könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben