$980.000-Pott – Bill Klein und der teuerste Fehler des Jahres 2017

Kein guter Reraise von Bill Klein
Kein guter Reraise von Bill Klein

Auch im Jahr 2017 sind viele große Pötte gespielt worden, aber der vielleicht teuerste Fehler wurde bei der Neuauflage von Poker After Dark gemacht.

Wir haben die Hand schon einmal präsentiert, wollen sie hier aber noch einmal zeigen, weil sie so lehrreich ist.

Bill Klein hat ein Paar Asse und spielt gegen den brandgefährlichen Matt Kirk, der ihn prompt aufs Glatteis führt.

Auf dem Flop bekommt der Australier Trips und raist Klein so niedrig, dass dieser gar nicht mehr folden kann.

Klein schafft es jedoch nicht, seinem Gegner das korrekte Spektrum zuzuweisen – ein guter Spieler raist hier nur mit Monstern oder Bluffs – und bringt sich stattdessen mit seinem Reraise in eine polarisierte und unprofitable Lage: Bezahlt wird er nur von besseren Händen, während die schlechteren folden.

Auf dem Turn geht alles in die Mitte und Kirk gewinnt einen der größten Pötte des Jahres!

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben