Divisional Round in der AFC

American_Football_Conference_logo.svg

Neben den Duellen in der NFC stehen auch die Partien der Divisional Round in der AFC an diesem Wochenende auf dem Programm. Die New England Patriots werden zu Hause die Tennessee Titans begrüßen dürfen, in Pittsburgh werden die Jacksonville Jaguars zu Gast sein. In beiden Matches sind die höher gesetzten Teams der eindeutige Favorit.

 

New England Patriots vs. Tennessee Titans

Vor dem Spiel sind die Patriots der ganze klare Favorit in der Partie. Der First Seed der AFC trifft zu Hause in Foxborough auf die Tennessee Titans. Die Playoff Bilanz der Patriots sowie die Auftritte in der aktuellen Saison sprechen ganz klar für den Titelverteidiger. Trotzdem rumort es hinter den Kulissen. Trainer Bill Belichick und Quarterback Tom Brady sollen nicht das beste Verhältnis zueinander haben. Auf dem Feld sind die Patriots mit Brady, Gronkowski & Co. das offensiv dominierende Team der Liga. Die Defensive zählt jedoch nicht zu den besten. In diesem Bereich liegt der Schlüssel für die Tennessee Titans. Runningback Derrick Henry muss erneut einen exzellenten Tag erwischen. Mit ihrem Laufspiel können die Titans die Patriots Offensive vom Feld halten. Quarterback Marcus Mariota darf sich zudem keinen Turnover erlauben. Obwohl ich denke, dass die Patriots aufgrund ihrer Offensivpower dieses Spiel gewinnen werden, rechne ich dennoch nicht mit einem Blow-Out Erfolg des Champions.

Mein Tipp: Handicap Tennessee Titans + 13,5 @ 1,85

 

Pittsburgh Steelers vs. Jacksonville Jaguars

Zum zweiten Mal in dieser Saison treffen diese beiden Teams aufeinander. In Woche 5 schockten die Jacksonville Jaguars nicht nur die Steelers, sondern die gesamte Liga. 30:9 lautete das Endergebnis. Quarterback Ben Roethlisberger leistete sich gleich fünf Interceptions. Am Sonntag kommt es in Pittsburgh quasi zum Rückspiel. Die Steelers sind der haushohe Favorit. Mit ihrer High-Power-Offensive um Big Ben, LeVeon Bell und Antonio Brown dominieren sie ihre Gegner. Letzterer wird am Sonntag wahrscheinlich von seiner Verletzung zurückkommen. Bemerkenswert ist zudem, dass die Steelers nicht nur eine Top-Five Offensive, sondern auch eine Top-Five Defensive haben. Für den Quarterback der Jaguars, Blake Bortles, wird es daher ein schwieriger Sonntag werden. Um dieses Spiel zu gewinnen, muss zum einen die Defensive der Jaguars erneut ihrem Ruf als eine der besten der gesamten Liga gerecht werden, zum anderen Runningback Leonard Fournette mindestens 120 Yards erzielen. Nur so haben die Jaguars überhaupt eine Chance. Big Ben wird jedoch nicht erneut fünf Interceptions werfen. Daher gehe ich davon aus, dass die Steelers dieses Spiel gewinnen und in das AFC Championship Game einziehen werden. Dennoch erwarte ich aufgrund der genannten Fakten ein Spiel mit wenigen Punkten.

Mein Tipp: Unter 40,5 @ 2,00

 

Alle Quoten findet ihr bei unserem Partner Expekt.
Freundliche Grüße,

Hymer

2 Kommentare zu “Divisional Round in der AFC

  1. Das stimmt… Wenn die Jaguars alleine bereits meine Einschätzung pulverisieren, wird deutlich, wie dieses Wochenende verlief…

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben