Tennis Australien Open WTA und ATP – Wer holt den Titel?

roger federer

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.144,50 Euro

 

2018 hat ganz gut angefangen, aber es hätte noch schöner sein können, wenn gestern in Schweden – Serbien nicht in den letzten 5 Minuten 8 Tore gefallen wären und genau mit der Schlusssirene das 55. Tor. Damit haben wir bei der Top-Chance nur das Geld zurückbekommen, statt einen Reingewinn in dem Spiel von 140,- Euro zu erzielen. In dem anderen Spiel mussten wir dagegen nicht zittern, da Kroatien – Island mit nur 52 Tore endete. Somit haben wir 2018 noch keine Wette verloren und so sollte es am besten auch lange bleiben.

 

Down Under in Melbourne in Australien ist das erste Grand Slam Turnier des Jahres, die Australien Open, seit gestern in vollem Gange. Aus deutscher Sicht hätte es gestern besser laufen können, da so gut wie alle Top-Leute bei den Männern bereits raus sind. Nur die beiden Besten, die Zverev Brüder, sind noch dabei. Dem jüngeren Bruder Alexander Zverev traue ich einiges zu in diesem Turnier, wo mindestens das Achtelfinale drin sein sollte. Für seinen ersten Grand Slam Erfolg braucht er aber noch das eine oder andere Feintuning seines Spieles.

 

Gewinner bei den Herren:

Mein Tipp: Roger Federer Quote 3.5 bei Skybet für 50,- Euro

 

Novak Djokovic ist zwar nach langem Verletzungskampf zurück auf dem Platz und sicherlich hoch motiviert wieder die Nummer 1 der Welt zu werden, aber ich bin der Meinung, dass er noch einiges brauchen wird, bevor er in absoluter Top-Form ist. In Abwesenheit auch von Andy Murray, sollte es dann zum Titelkampf zwischen Rafael Nadal und Roger Federer kommen. Außenseiter-Chancen könnten Marin Cilic, Grigor Dimitrov oder Alexander Zverev haben. Ich glaube aber an meisten an Federer, der 2017 eine überragende 2. Hälfte spielte. Wenn er nur 95 % seiner Spielstärke mit in 2018 gebracht hat, wird er dieses Turnier gewinnen.

 

Gewinner der Damen:

Mein Tipp: Caroline Wozniakci Quote 13 bei Skybet für 20,- Euro

Elina Svitolina Quote 8.5 bei Skybet für 15,- Euro

 

Ashleigh Barty Quote 45 bei Skybet für 10,.- Euro

 

Bei den Frauen freue ich mich besonders darüber, dass Julia Görges nach 2-3 Jahren mit eher mäßigen Ergebnissen in der letzten Hälfte von 2017 zurück zu alter Stärke fand. 2018 hat sie genau so gut angefangen, mit dem Turniersieg am Wochenende. Ihre Kollegin und frühere Siegerin in Melbourne, Angelique Kerber, scheint endlich auch ihr Formtief überwunden zu haben. Die nächsten 2 Wochen könnten also den einen oder anderen Höhepunkt aus deutscher Sicht bringen. Eine eindeutige Favoritin auf den Sieg bei den Frauen ist schwer zu finden. Ich glaube am meisten an Elina Svitolina, Caroline Wozniacki, Muguruza (sollte sie ihre Verletzung überwunden haben) oder Karolina Pliskova. Eine ganz gefährliche Außenseiterin könnte die 22 jährige Ashleigh Barty sein, die zu Hause auf viel Unterstürzung hoffen könnte. Die junge Dame bringt alles mit, um eine neue Top-Spielerin zu werden. Viel Power von der Grundlinie, einen sehr starken Aufschlag und viel Mut auf die Gewinnschläge zu gehen. Noch muss sie ab und zu aufpassen, nicht zu überpowern, wenn sie gerade in eine schlechte Phase des Spieles kommt. Bekommt sie das in diesem Turnier im Griff, ist ihr alles zuzutrauen.

 

5 Kommentare zu “Tennis Australien Open WTA und ATP – Wer holt den Titel?

  1. @luckyluke

    Bei Federer bin ich voll auf deiner Seite, auch wenn ich Goffin als Außenseiter den Titel zutrauen würde.

    Bei den Damen ist für mich irgendwie alles offen. Selbst Kerber und Görges haben Außenseiterchancen.
    Ich finde Ashleigh auch stark, jedoch reicht es nicht für einen GS Titel dazu ist sie nicht konstant genug und lässt sich zu leicht breaken und macht auch viele Doppelfehler. Habe Teile vom Finale gegen Kerber in Sydney gesehen und Kerber hat nicht mit 100% Power gespielt meiner Meinung ansonsten wäre das Ergebnis noch deutlicher gewesen.
    Wozniaki ist für mich Kopfmäßig genauso wie z.B. eine Halep nicht fähig diese Saison einen GS Titel zu holen, wobei ich es einer Halep echt gönnen würde. Mir gefällt ihr Spiel sehr gut.

  2. @Paynedary Sorry ich habe dein Kommentar erst jetzt gesehen. Wer in der Lage ist Weltmeisterin zu werden wie Wozniacki gegen die 7 stärksten Spielerinnen der Saison, ist auch in der Lage einen Grand Slam zu gewinnen. Aber ihr Spiel in den ersten Runden hat mich alles andere als überzeugt, ich sehe eher Kerber und Pliskova vor ihr. Halep ist immer so eine Sache. Meiner Meinung nach schlägt sie zu schwach auf, um den Titel hier zu holen.

  3. @luckyluke Ohje Goffin und Görges raus lol

    Halep spielt auch lieber auf Sand meine ich. Naja wer weiß vll. geht ja Wozniaki doch durch immerhin musste sie schon zwei Matchbälle gegen sich abwehren und Kerber musste auch Matchbälle gegen sich abwehren bei ihrem Durchmarsch zu ihrem ersten GS Sieg. Wie gesagt bei den Damen kann jede den Titel holen auch eine Ashleigh Barty oder Sharapova alles offen mM. In 1,5 Wochen wissen wir mehr

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben