Tennis Australien Open – John Millmann viel zu überbewertet

john millmann

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell 1.144,50 Euro

 

Wo der Montag katastrophal für die deutschen Spieler bei der Australien Open verlief, war der Dienstag erheblich erfreulicher. Alle deutschen Top-Spieler bei den Frauen schafften es in Runde 2. Besonders der Sieg von Andrea Petkovic gegen Petra Kvitova mit 6-3 4-6 10-0 kam unerwartet, da Petkovic im letzten Jahr weit unter ihren Möglichkeiten blieb. Bei den Herren musste Micha Zverev leider im 2. Satz gegen Chung verletzt aufgeben. Sein jüngerer Bruder gewann dafür leicht in 3 Sätzen gegen Fabbiano und zog zusammen mit Marterer und Struff in Runde 2.

 

John Millmann – Damir Dzumhur

Mein Tipp: Damir Zumhur Quote 2.6 bei Skybet für 70,- Euro

 

Die Quote in diesem Spiel verstehe ich überhaupt nicht. Zwar plagte sich die Nummer 30 der Welt, Dzumhur, zum Auftakt des Turniers mit einer Verletzung herum und sicherlich überzeugte er beim 3-2 Sieg gegen Lorenzi in Runde 1 nicht, aber immerhin drehte er einen 0-2 Rückstand in einen Sieg. In den letzten 3 Sätzen zeigte er teilweise das Spiel, zu welchem er fähig ist. Dieses Spiel hat ihn von Platz 100 der Welt in die Top 30 in der letzten Hälfte von 2017 gebracht. Er hat besonders von der Grundlinie in Sicherheit, Varianz und Aggressivität zulegen können. Noch könnte er seinen Aufschlag verbessern, aber er ist meiner Meinung nach der deutlich bessere Spieler dieser beiden.

 

Millmann, der nur Nummer 122 der Weltrangliste ist, hat das Jahr 2018 gut begonnen, ohne zu imponieren. Er konnte immerhin den Weltmeister Dimitrov Anfang Januar in Auckland Kampf liefern, wo er erst nach 3 Sätzen verlor. Er verfügt über einen besseren Aufschlag und Netzspiel als Dzumhur, aber der Bosnier ist ein sehr guter Return-Spieler und sollte in der Lage sein, Möglichkeiten zum breaken zu bekommen. Millmann wird die Unterstützung der Zuschauer genießen, aber die Quote ist meiner Meinung nach trotzdem völlig daneben. Das einzige Spiel zwischen den beiden liegt nur 3 Monate zurück. Auch auf Hartcourt in China, wo Dzumhur leicht in 2 Sätzen gewinnen konnte.

 

Pablo Burreno Busta – Gilles Simon

Mein Tipp: Pablo Burreno Busta Quote 2.3 bei Skybet für 60,- Euro

 

Wieder gehe ich mit dem vermeintlichen Außenseiter in diesem Spiel. Carreno-Busta ist aber immerhin die Nummer 11 der Welt und spielte in der 2. Hälfte von 2017 hervorragenden Tennis. Er hat leider 2018 mit einige Probleme angefangen, aber er konnte sein Spiel in Runde 1 gegen Kubler aus Australien relativ leicht mit 3-1 gewinnen. Simon ist in der gleichen Periode von Platz 30 zurück auf Platz 57 in der Weltrangliste gefallen. Der unglaublich intelligente Spieler Simon ist sicherlich besser als die derzeitige Platzierung, wird aber in diesem Spiel Probleme bekommen. Sein Aufschlag ist eine Klasse schlechter als Bustas und er ist nicht in der Lage, mit so viel Druck zu spielen wie der Spanier. Ich sehe deswegen keinen Grund, warum Simon Favorit sein sollte. Klar gewann er Anfang Januar in Pune das Turnier, aber außer Kevin Andersson und Bautista-Agut, besiegte er nur schlechte Spieler. Meiner Meinung nach sollte die Quote genau anders herum sein.

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben