Handball Europameisterschaft – Auf den Angriff kommt es gegen Dänemark an

deutschland und tunesien handballBankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.285,- Euro

2018 läuft es weiterhin sehr gut, bisher gingen nur 2 Wetten daneben. Dzumhur war gegen Nadal absolut chancenlos. Dafür waren beide Handballspiele richtig und Mertens gewann auch leicht gegen Cornet.

 

Heute wird es bei der EM richtig ernst für die Schützlinge von Christian Prokop, wenn sie gegen den Olympiasieger aus Dänemark zum ersten Mal im Turnier als Außenseiter ins Spiel gehen. Wollen sie eine Chance haben, müssen sie sich vor allem im Angriff steigern.

 

Dänemark – Deutschland

Mein Tipp: Dänemark -1.5 Tore Quote 1.85 bei Skybet für 85,- Euro

Wenn wir das Positive zuerst nehmen, stand die deutsche Abwehr im bisherigen Turnierverlauf sehr gut und gehörte meiner Meinung nach auch zu den besten aller Mannschaften. Dahinter hat Andreas Wolf und Silvio Heinevetter auch ordentliche Quoten, aber vor allem wenn es darauf ankam, haben beide sehr gut gehalten. Wo es aber bisher haperte, war im Spiel nach vorne und im etablierten Angriffspiel. Das Tempospiel war im Verhältnis zu früher nicht vorhanden und damit fehlten die einfachen Tore. Noch katastrophaler war es im Spiel 6 gegen 6 und 7 gegen 6. Hier muss sich auch der Bundestrainer hinterfragen, ob die Spieler ihn richtig verstehen oder ob nicht seine Angaben viel zu leicht für den Gegner zu lesen sind. Es wird fast immer mit dem gleichen Auftakt von links nach rechts gespielt, statt auch von der anderen Seiten anzufangen, um den besten Linksaußen der Welt, Uwe Gernsheimer, ins Spiel zu bringen. Dies begreife ich einfach nicht und wenn das heute nicht geändert wird, werden sie gegen Dänemark ohne Chance sein. Ein anderes Problem liegt darin, dass außer Paul Drux und Steffen Weinhold, es kaum ein Spieler schafft, 1 gegen 1 Löcher zu reißen und 2 Mann zu binden. Hier hat Dänemark einen klaren Vorteil. Mit Spieler wie Rasmus Lauge, Michael Hansen, Morten Olsen oder Michael Damgaard, haben  sie mehrere Leute, die alleine ein Spiel entscheiden können. Nach dem Ausrutscher gegen Tschechien, wo Dänemark überraschend 29-28 verlor, haben sie sich stets gesteigert. Spanien wurde 25-22 besiegt und Slowenien 32-29. Dies ohne, das ihre vielleicht beste Waffe, Niclas Landin, überragend hielt. Im Gegenteil war sein Kollege Jannik Green stärker und setzte seine starke Leistung aus der Bundesliga mit bisher 41 % gehaltenen Bällen fort. Ich sehe ich die Breite der Dänen entsprechend stärker und auf der Bank haben sie mit Nikolaj Jacobsen ein Plus. Er gibt die entscheidenden Lösungen, wenn es eng wird, was Christian Prokop bisher fehlte.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben