Aussie Millions $100.000 Challenge – Kanit führt vor Schwippert und Christner

Mustapha Kanit mit starkem Auftakt
Mustapha Kanit mit starkem Auftakt

Einer der großen Höhepunkte der Aussie Millions ist auch dieses Jahr das abschließende Super-Highroller-Turnier.

Insgesamt 16 Entries wurden bei der AU$100.000 Challenge getätigt, und unter den Startern befanden sich allein sechs deutsche Profis.

Den besten Start legte Dietrich Fast hin, doch dann riss der Faden und er verpasste den zweiten Turniertag genauso  wie Fedor Holz und Claas Segebrecht.

Jan-Eric Schwippert
Jan-Eric Schwippert

Umso besser lief es dafür bei Jan-Eric Schwippert und Christian Christner, die sich am Ende des Tages auf den Plätzen 2 und 3 wiederfanden. Als dritter Deutscher ist auch Manig Löser noch dabei.

Erst sehr spät meldete sich der Italiener Mustapha Kanit an, doch dann ging er ab wie die Feuerwehr und konnte in den letzten Leveln die überlegene Chiplead erobern.

Da man sich noch bis zum ersten Level des morgigen Tages registrieren bzw. erneut einkaufen kann, steht noch nicht fest, wie viel Preisgeld es zu gewinnen gibt und wie dieses verteilt wird.

 

Aussie Millons AU$100.000 Challenge, Stand nach Tag 1

Mustapha Kanit1.141.000
Jan-Eric Schwippert853.000
Christian Christner719.000
Michael Lim534.000
Kahle Burns428.000
Manig Loeser306.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben