Highroller-Action in Bobby’s Room – Gus Hansen in Las Vegas

Bobbys RoomLetzte Woche nahm Gus Hansen nach langer Zeit wieder an Poker After Dark teil und schlug sich dabei mehr als achtbar, doch natürlich hat ein echter Zocker dann noch nicht genug.

Vom ARIA ging es ins Bellagio, wo mit Bobby’s Room die vermutlich berühmteste Cashgame-Höhle der Welt wartet.

In diesem legendären Zimmer haben Schaulustige und Spieler, die keine explizite Einladung haben, keinen Zutritt, daher sind Informationen spärlich und willkommen.

Wie Hansen per Instagram mitteilt, nahmen er, Dan Cates, Elior Sion, David Oppenheim, Andrew Robl und natürlich der berühmte Doyle Brunson an einer netten Highstakes-Runde teil.

Gespielt wurde mit atemberaubenden Blinds von $1.500/$3.000, doch mehr verriet Hansen den Pokerfans leider nicht…

1500-3000 in Bobby’s Room with The usual Suspects!

Ein Beitrag geteilt von Gus Hansen (@therealgushansen) am

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben