Snooker Players Championship – Nutzen die Waliser den Heimvorteil?

ryan day

Bankroll Start: 1.000,- Euro, Aktuell: 1.076,- Euro

 

Ein katastrophaler Sonntag hat den Bankroll weit nach unten gebracht. Besonders Stuart Bingham und seine Nerven haben in einem hervorragenden Finale gegen Ryan Day vieles kaputt gemacht. Er führte fast das ganze Spiel bis zum 8-7 und von da an, hatte er genügend Chancen, das Spiel nach Hause zu bringen. Ryan Day hat aber nie aufgegeben und im entscheidenden Frame gewann er knapp mit einem respottet Black Ball.

 

Heute bleibe ich beim Snooker, wo die 16 besten der Weltrangliste sich in Llandudno in Wales treffen, um den Sieger der Players Championship zu finden. In dem Turnier geht es nicht nur um Prestige, sondern auch um den ersten Preis von satten 125.000 Pfund. Es wird best of 11 Frames in den ersten Runden gespielt.

 

Ryan Day – Mark Selby

Mein Tipp: Ryan Day Quote 2.8 bei Skybet für 50,- Euro

 

Der Engländer Mark Selby verlor letzte Woche in Rumänien bereits in Runde 1 mit 2-4 gegen Liang Wengbo. Nicht viel lief dort zusammen bei dem Weltranglisten Ersten, und wenn er sich heute nicht  gewaltig steigert, kann es eng gegen Ryan Day werden. Der 37 jährige Waliser spielt zu Hause und kommt mit enorm viel Selbstvertrauen nach seinem zweiten Turniersieg auf der Snooker World Tour am Sonntag in Rumänien. Schafft er es heute sein Spiel wieder zu bringen, und vor allem seine Nerven weiter im Griff zu haben wie am Wochenende, ist der absolut nicht ohne Chance. Er hat sich jetzt langsam, aber sicher in Top 16 etabliert, und mit einem guten Ergebnis in Wales, könnte er sogar bei der kommenden Weltmeisterschaft gesetzt werden und  vermeidet damit die Qualifikation.

 

 

Mark Williams – Yan Bingtao

Mein Tipp: Mark Williams Quote 1.75 bei Skybet für 100,- Euro

 

Der nächste Waliser, der den Heimvorteil gerne nutzen würde, ist Mark Williams. Der routinierte 43 jährige aus Ebbw Vale spielt eine ganz starke Saison mit 62 gewonnen Spielen bei nur 17 verlorenen. Er gewann dabei die Northern Ireland Open, wo er knapp seinen heutigen Gegner Bingtao 9-8 besiegen konnte. 2018 triumphierte er dann ganz sicher in Berlin bei German Masters, wo er Greame Dott im Finale keine Chance bot und 10-2 gewann. Ich finde die heutige Quote spielbar, weil er 100 % motiviert sein wird und weil Bingtao 2018 nicht ganz so stark wie Ende 2017 spielt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben