Rechtsstreit mit Geschäftspartner – Gus Hansen gewinnt und geht in Revision

Die Pokerlegende Gus Hansen
Die Pokerlegende Gus Hansen

Die dänische Pokerlegende Gus Hansen gehört definitiv zu den Personen, die den Rest der Menschheit via Twitter oder Instagram auf dem Laufenden halten.

Genau über diese Kanäle ist zu erfahren, dass im Rechtsstreit mit seinem ehemaligen Geschäftspartner und Freund Rasmus Nöhr einen Sieg davon getragen hat.

Laut Hansen gab der Richter ihm Recht, doch sprach er ihm eine sehr niedrige Summe zu. Deswegen gebe es auch keinen Grund zu feiern, sondern man trifft sich in der nächsten Instanz.

Hansen fordert von Nöhr rund €120.000 und offenbar wollte ihm der Richter diese Summe nicht ansatzweise zubilligen, wobei unklar ist, welchen Betrag genau er erhalten sollte.

Hier Gus Hansen im Wortlaut zu dem Fall:

The verdict is in!

Ein Beitrag geteilt von Gus Hansen (@therealgushansen) am

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben