Wer wird 2018 in die „Women in Poker Hall of Fame“ aufgenommen? Tilly, Scott & Ho unter den Finalistinnen!

HoF_Women2018Die Women in Poker Hall of Fame (WiPHoF) wurde 2008 von Lupe Solo ins Leben gerufen und seitdem wurden 19 Mitglieder in die Ruhmeshalle für Frauen berufen. Waren es in den ersten vier Jahren noch drei oder vier Frauen die aufgenommen wurden, gab es in den vergangenen Jahren nur noch zwei weibliche Poker-Persönlichkeiten, denen die Ehre zuteil wurde, aufgenommen zu werden.

In diesem Jahr fand bereits eine Vorauswahl aus über 50 vorgeschlagenen Damen statt, die am Dienstag auf elf potentielle Kandidatinnen reduziert wurde. Auch wenn Frauen im Poker immer noch ein große Minderheit darstellen, gab es viele weibliche Vorbilder, die Poker in der Damenwelt vorangebracht haben.

Unter den Finalisten der Abschlussklasse 2018 befinden sich Maria Ho, Jennifer Tilly, Kara Scott, Karina Jett, Lupe Solo, Hermance Blum, Mandy Glogow, Angelica Hael, Haley Hintze, Terry King und Shirley Rosario.

Ein ausgewähltes Komitee aus existierenden Mitgliedern und Media-Vertretern geben bis zum 15. April ihre Stimmen ab. Die offizielle Aufnahme der Siegerinnen findet dann am 26. Juli im Orleans Casino in Las Vegas statt.

Bisher aufgenommene WiPHoF Mitglieder

 

Class of 2008

  • Barbara Enright
  • Susie Isaacs
  • Linda Johnson
  • Marsha Waggoner

Class of 2009

  • June Field
  • Jan Fisher
  • Cyndy Violette

Class of 2010

  • Billie Brown
  • Jennifer Harman
  • Kathy Liebert

Class of 2011

  • Kristy Gazes
  • Margie Heintz
  • Phyllis Caro Yazbek

Class of 2012

  • JJ Liu
  • Kathy Raymond

Class of 2014

  • Deborah Giardina
  • Allyn Shulman

Class of 2016

  • Debbie Burkhead
  • Victoria Coren Mitchell

Quelle: Pokernews, womenspokerhalloffame

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben