Großer Ansturm auf das erste Turnier der Triple A Series in Berlin

Teaser-Triple-A-SeriesZum ersten Mal in diesem Jahr steigt in der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz die beliebte Triple A Series. Los ging es am Montagabend mit dem ersten Side-Event der siebentägigen Turnierwoche, dem €77 Mix Max Event.

Das garantierte Preisgeld von €5.000 wurde von 139 Entries fast verdoppelt, so dass nach Ende der Registrierungsphase €9.730 im Pott lagen.

Gestartet wurde wie immer beim Mix Max im Full-Ring-Format. Bei noch 36 übrigen Spielern wurde dann auf 6-Max umgestellt, bevor später die besten Acht im Heads-Up K.O.-Modus um den Sieg antraten. Im Finale saßen sich gestern Aladin und Mac gegenüber, die sich um den Sieg und €2.715 stritten. Aladin behielt die Oberhand gegen seinen Finalgegner und holte sich die Siegprämie. Für Mac blieben als Runner-Up €1.685.

Heute und morgen findet ab 19:05 Uhr im Pokerfloor der Spielbank Berlin jeweils ein €66 Mega Satellite statt. In beiden Events zusammen geht es um mindestens 35 x €333 Triple A Main Event Tickets.

Triple A Series Berlin – €70 + €7 Mix Max Event 

Entries: 139

Preispool: €9.730

Platz

Name

Preisgeld

Pr. nach Deal

1

Aladin

2.715 €

2.715 €

2

Mac

1.685 €

1.685 €

3

Jackson

1.055 €

1.055 €

4

Eisenberg

1.055 €

1.055 €

5

Mila

470 €

470 €

6

Jan

470 €

470 €

7

JK

470 €

470 €

8

NN

470 €

470 €

9

Billy the Nit

245 €

245 €

10

Kein Name Bitte

200 €

200 €

11

NN

200 €

200 €

12

ATM

200 €

200 €

13

NN

165 €

165 €

14

NN

165 €

165 €

15

Mephisto

165 €

165 €

Triple A Series Termine

Triple A Series Turnierplan

Weitere Informationen zum Angebot der Spielbank Berlin gibt es auf der Homepage.

Quelle/Bildquelle: Spielbank Berlin

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben