partypoker MILLIONS Grand Final – Patrik Antonius führt beim €50k Super High Roller

Patrik AntoniusDramatisch ging es gestern beim partypoker MILLIONS Grand Final Barcelona an Tag 1 des €50k Super High Roller Turniers zu. Während des Tages sorgten zunächst 57 Entries dafür, dass der garantierte Preispool von €2 Millionen deutlich übertroffen wurde. Auf die besten sieben Spieler wartet heute im Finale ein Preisgeld von €2.764.500, wobei auf den Sieger eine Millione Euro warten.

Bis die Chips der übrigen Spieler eingetütet wurden, dauerte es jedoch bis tief in die Nacht um 02:30 Uhr. Die heiße Bubble-Phase erstreckte sich über sieben Level á 30 Minuten, bis das Feld von neun auf sieben Spieler reduziert war. Immer wieder rettete sich der chipschwächere Spieler. Schließlich erwischte Kings Boss Leon Tsoukernik und den US-Amerikaner Seth Davies auf den Unglückspositionen.

Auf den Weg zu seinem zweiten Super High Roller Titel bei einem partypoker Event befindet sich nach Tag 1 Patrik Antonius, der das Finale als Chipleader beginnen wird. Dem Finnen im Nacken sitzt der Spanier Sergio Aido, der aktuell fünf Millionen Chips Rückstand hat auf Antonius. Dahinter folgt der US-Profi Keith Tilston. Vier Spieler starten das Finale short, darunter auch der Österreicher Matthias Eibinger, der mit nur noch 9 Big Blinds von Rang sieben das Finale startet.

partypoker MILLIONS Grand Final – €50k Super High Roller – Finale Table

Entries: 57

Preispool: €2.764.500

SeatPlayerCountryChip CountBig Blinds
1Patrik AntoniusFinland17,925,00045
2Sergio AidoSpain12,725,00032
3Keith TilstonUSA10,025,00025
4Jean-Noel ThorelFrance4,700,00012
5Sam GreenwoodCanada4,025,00010
6Joao SimaoBrazil3,900,00010
7Matthias EibingerAustria3,675,0009

Payouts:

1st place: €1,000,000
2nd place: €600,000
3rd place: €400,000
4th place: €284,500
5th place: €210,000
6th place: €160,000
7th place: €110,000

Quelle / Bildquelle: Mypartypokerlive, Pokernews

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben