Finale in der LCK

Download Hallo Esports-Freunde,

nachdem die Meister der EU und der NA LCS am vergangenen Wochenende ermittelt wurden, findet am kommenden Wochenende das Finale in der LCK (League of Legends Champions Korea) statt. In diesem werden sich der Kingzone DragonX und die Afreeca Freecs gegenüberstehen.

Das Format der LCK ist gegenüber der EU bzw. der NA LCS ein anderes. Das erstplatzierte Team der regulären Saison, Kingzone, zieht automatisch in das Finale ein. Kingzone dominierte die reguläre Saison. Der Erfolg basiert auf den Grundlagen des vergangenen Summer Splits. Die neue Organisation Kingzone entstand aus dem ehemaligen Team Longzhu Gaming. Dieses konnte den Summer Split souverän gewinnen. Das Team ist vor allem auf den Solo-Lanes überragend besetzt. In der Top-Lane konnte sich Khan dieses Jahr erneut als der beste Spieler bewiesen. Ebenso regiert Bdd weiterhin die Mid-Lane. Abermals wurde er zum MVP der Saison gekürt. Die Bot-Lane, bestehend aus PraY und Gorilla, spielt seit Jahren zusammen und zählt zu einer der erfolgreichsten in der Geschichte von League of Legends. Im Vergleich zum Summer Split konnte zudem Peanut vor der Saison für den Jungle verpflichtet werden. Die einzige vermeintliche Schwachstelle wurde dadurch nachgebessert.

Im Finale trifft Kingzone auf die Afreeca Freecs. Diese zogen durch ihren zweiten Platz in der regulären Saison automatisch in das Halbfinale ein. In diesem konnte souverän KT Rolster geschlagen werden, weshalb wir nun ein Finale zwischen dem Ersten und dem Zweiten der regulären Saison erleben werden. Großer Bestandteil der Freecs ist Mid-Laner Kuro. Dieser teilte sich in der vergangenen Saison den MVP-Titel mit Bdd und knüpfte diesen Split weiter an seine starken Leistungen an. Ebenso besitzen die Freecs eine starke Bot-Lane, bestehend aus Kramer und TusiN. Für viele Experten ist TusiN aktuell der beste Support der Welt. Hierin liegt in meinen Augen die einzige Chance für Afreeca, dieses Spiel zu gewinnen. Die Bot-Lane muss überragend spielen und den Counterpart PraY/Gorilla eindeutig schlagen. Auf den Solo-Lanes ist Kingzone einfach stärker besetzt. Insbesondere in der Top-Lane ist der Unterschied zwischen Khan und Kiin gewaltig. Zudem steht noch nicht fest, ob Spirit oder Mowgli im Jungle agieren werden.

Vieles spricht vor der Partie für Kingzone. Nach der dominanten regulären Saison hatte das Team extrem viel Zeit, sich entsprechend auf dieses Finale vorzubereiten. Da sie noch kein Spiel bestreiten mussten, liegt zudem der Vorteil der Innovation bzw. der Ungewissheit der Freecs auf ihrer Seite. Ebenso spricht die weitaus größere Erfahrung für Kingzone. Mit Kiin, Kramer und TusiN stehen gleich drei Final-Rookies, die definitiv spielen werden, im Finalroster der Freecs. Der Druck könnte für sie zu groß werden.

Für viele Experten ist Kingzone zurzeit das beste Team der Welt. Mit dieser Meinung stimme ich überein. Obwohl die Freecs aufgrund ihres Makro-Games zwar eventuell ein Spiel gewinnen werden, sehe ich nicht, wie sie Kingzone über eine komplette Best of Five Serie schlagen können. Daher lautet mein Tipp für das Duell am Wochenende Kingzone.

Die Quote (1,25) findet ihr bei unserem neuen Partner für Esports VulkanBet.

 

Freundliche Grüße,

Hymer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben