Snooker Weltmeisterschafts-Qualifikation – Schafft Lukas Kleckers den Sprung ins Hauptturnier?

lukas kleckers

BankrollStart: 1.000,- Aktuell: 1.250,25 Euro

 

Heute beginnt in Sheffield für alle Snoookerspieler und Fans das High Light des Jahres, die Weltmeisterschaft. Zuerst findet in den nächsten 7 Tagen die Qualifikation für das Hauptfeld statt, wo 64 Spieler um den Titel kämpfen werden. Der beste deutsche Spieler, Lukas Kleckers, hat es in der Auslosung hart getroffen, wenn er am Nachmittag gegen den talentierten Akani Songsersawad aus Thailand antreten muss. In der Qualifikation wird, wie im Hauptturnier, best of 19 Frames gespielt.

 

Akani Songsersawad – Lukas Kleckers

Mein Tipp: Akani Songsersawad -3,0 Quote 1.85 bei Skybet für 70,- Euro

 

Der junge 21 jährige deutsche Lukas Kleckers gibt sein Debüt in Sheffield. Keine Frage, dass er alles daran setzten wird, sich hier für das Hauptturnier zu qualifizieren. Ich befürchte, dass das  zu schwer  wird. Erstens wird er mit seinem Nerven zu kämpfen haben, und zweitens mit einem der talentiertesten Spielern aus Asien, Songsersawad. Kleckers hat in dem letzten Halbjahr keine guten Ergebnisse gehabt. Er hat sich für einige Turniere qualifizieren können, aber bei allen war bereits in Runde 1 Schluss. Seit gut einem Jahr kämpft er mit seinem Spiel, um endlich sein Talent zum nächsten Level zu bringen, aber so richtig klappt es noch nicht. Dies hängt auch mit seinen Nerven zusammen, die er nicht immer im Griff hat.

Songsersawad hingegen hat die Erfahrung bei der Weltmeisterschaft in Sheffield, wo er einige Male teilnehmen konnte. Letztes Jahr erreiche er die Runde der letzten 64 und vor einigen Wochen schaffte der 22 jährige aus Thailand den Sprung ins Viertelfinale bei der WM in Shoot Out. Außerdem kam er bei den großen Turnier, die UK Championship, bis ins Achtelfinale. Alles in allem hat der Asian Weltmeister der U21 Spieler von 2016 ein größeres Potential, und ich erwarte, dass er mindestens mit 10-5 oder 10-4 gewinnen wird.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben