13. Woche in der Premier League

Premier_League_Darts_2018_LineupHallo Darts-Freunde,

mit rasanten Schritten nähern wir uns den Playoffs in der Premier League. Der 13. Spieltag ist bereits der drittletzte, wir befinden uns also schon auf der Zielgeraden und gerade jetzt ist jeder Punkt wichtig. Aktuell befinden sich Michael van Gerwen, Gary Anderson, Rob Cross und Michael Smith auf den begehrten ersten vier Plätzen. Danach folgt Daryl Gurney mit bereits drei Punkten Rückstand.

 

Peter Wright vs. Michael Smith

Eröffnen werden den Abend Peter Wright und Michael Smith. Für Wright geht es bereits um alles, denn sein Rückstand auf Platz 4 beträgt fünf Punkte. Eben jenen Platz 4 hält Michael Smith inne. Bei den Buchmachern ist Peter Wright der Favorit. Grund dafür ist sein starkes Auftreten in der vergangenen Woche. Trotzdem sollte Smith nicht unterschätzt werden. Sowohl in der Premier League als auch auf der European Tour konnte sich der Bully Boy dieses Jahr mehr als etablieren. Vor allem auf die Doppel zeigt er sich enorm verbessert. Allein aufgrund der letzten Woche erachte ich Peter Wright nicht als den Favorit in dieser Partie, rechne jedoch mit einem sehr knappen Match.

Mein Tipp: Über 11,5 Legs @ 2,05

 

Daryl Gurney vs. Michael van Gerwen

Michael van Gerwen befindet sich zurzeit in einer „Minikrise“. Der Holländer verlor in Rotterdam beide Spiele und setzte anschließend das Turnier der European Tour in Graz zur Erholung aus. Interessant ist, dass der Weltranglistenerste die Spiele zwar verloren hat, sein Average dennoch überragend war. Von einer Krise sollte daher nicht gesprochen werden. Nun geht es für MvG gegen Daryl Gurney. Dieser kam nach seinem schwachen Start immer besser in das Turnier. Jeder auf der Tour weiß, wie gut Superchin scoren kann. Der Nordire führt die Bilanz mit den meisten 180ern in der Premier League mit 55 an. Michael van Gerwen liegt in dieser Statistik mit 45 auf Rang 3, weshalb ich ein Festival an geworfenen 180ern erwarte.

Mein Tipp: Über 6,5 180er @ 1,75

 

Simon Whitlock vs. Gary Anderson

Gary Anderson ist zurzeit in Top-Form. In Rotterdam konnte er alle seine drei Matches gewinnen und zeigte dabei überragende Darts. Lediglich einen Punkt liegt der Schotte nur noch hinter Michael van Gerwen zurück. Die Gemütslage bei seinem Gegner, Simon Whitlock, sieht komplett anders aus. Dieser verlor seine letzten vier Matches stets deutlich (1:7, 4:7, 1:7, 1:7). Für mich ist Whitlock nach dem Ausscheiden von Suljovic und Price der schwächste verbliebene Spieler der Premier League.

Mein Tipp: Sieg Gary Anderson @ 1,30

 

Raymond van Barneveld vs. Rob Cross

In Rotterdam zeigte Raymond van Barneveld mal wieder, dass er der Mann für die großen Matches ist. Angetrieben von der Barney Army konnte er tatsächlich Michael van Gerwen schlagen. Das Match gegen Weltmeister Rob Cross ist das nächste große Highlight. Cross ist bei den Buchmachern der Favorit, in der Tabelle liegt er fünf Punkte vor Barney. Mit einem Sieg könnte Voltage einen Konkurrenten um die Playoffs nahezu ausschalten. Aufgrund der gezeigten Leistungen von Barney in Rotterdam erwarte ich auch in dieser Partie eine ganz enge Kiste.

Mein Tipp: Über 11,5 Legs @ 2,05

 

Michael Smith vs. Michael van Gerwen

Während ich für Michael Smith gegen Peter Wright durchaus mit einer Chance des Bully Boy rechne, sehe ich diese gegen Michael van Gerwen nicht gegeben. Das erste Duell der beiden konnte MvG eindeutig mit 7:2 für sich entscheiden. Smith ist diese Saison besonders stark darin, die Gegner seiner Fehler konsequent zu bestrafen. Van Gerwen ist jedoch der Spieler, der die wenigsten Fehler macht, weshalb hier das große Missmatch zwischen beiden Kontrahenten liegt. Gerät Michael Smith früh in Rückstand, reicht seine mentale Stärke nicht aus, um Michael van Gerwen nochmals gefährlich werden zu können.

Mein Tipp: Sieg Michael van Gerwen @ 1,30

 

Alle Quoten findet ihr bei unserem Partner mybet.

 

Freundliche Grüße,

Hymer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben