Verrücktes Big Game! Leon verliert nach Dealer-Fehler mit Straight gegen Two Pair $121.000!

Big Game PR ImageEine unglaubliche Geschichte hat sich beim partypoker BIG Game während der partypoker MILLIONS North America zugetragen. Im Playground Poker Club von Montreal spielten King´s Boss Leon Tsoukernik, Sam Trickett, Rob Yong, Matt Kirk und The Wolf dieses Mal um Millionen, wir berichteten, dabei unterlief dem Dealer ein verhängnisvoller Fehler, der zunächst keinem weiter Auffiel.

Beim Pot-Limit Omaha Cashgame turnte Leon eine Straight bis zur Dame, die ausreichte, um die Two Pair von „The Wolf“ auch auf dem River zu schlagen. Dennoch rutschte der $121.000 Pott am Ende zu „The Wolf“ und keinem der Beteiligten viel es auf. Leon, der sehr wohl wusste, dass er eine Straight hielt, glaubte sein Gegner hätte ein bessere Straight gerivered. „The Wolf“ wehrt sich trotz schlechterer Hand nicht gegen das Geschenk des Dealers und nimmt das Geld dankend entgegen.

Wie soll man so eine teure Fehlentscheidung im Nachhinein regeln? Uns ist inzwischen zugetragen worden, dass sich die zwei bereits einig sind und die Angelegenheit unter Gentlemen bereinigt wurde, sprich „The Wolf“ wird die Summe dem eigentlichen Gewinner des Potts zurückzahlen.

Leon Tsoukernik verliert beim PLO BIG Game mit Straight gegen Two Pair und keiner merkt was!?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben