Start des Mid Season Invitationals (League of Legends)

66327 Hallo Zockerfreunde,

in meinem heutigen Beitrag möchte ich mich erneut dem Esports widmen! Hierzu konnten wir einen neuen Partner, VulkanBet, für uns gewinne. Allgemein befindet sich der Esport in einer massiven Boom-Phase und verstärkt greifen die großen Organisationen aus den „traditionellen“ Sportarten diesen Boom auf. So hat z. B. der FC Schalke sein eigenes Esports-Team in Europa, die Cleveland Cavalliers (Basketball) unterstützen beispielsweise ein Team in Nordamerika. Unter Esport versteht man eine Reihe von Videospielen, die von Spieler professionell ausgeübt werden. Dazu zählen z. B. League of Legends, Counter Strike oder auch Dota2. League of Legends hat sich von diesen Spielen in den vergangenen Jahren zum größten entwickelt, über 100 Millionen Spieler loggen sich monatlich in ihren Account ein. Daher habe ich mich in der Vergangenheit mit diesem Spiel auseinandergesetzt und werde das auch in Zukunft weiterhin machen.

Für alle, die das Spiel noch nicht so genau können, möchte ich eine kleine Einführung geben. Bei League of Legends handelt es sich um ein kostenfreies Computerspiel, welches von Riot Games entwickelt und bereits 2009 auf den Markt gebracht wurde. Innerhalb des Spiels können verschiedene Spielmodi gespielt werden, jedoch ist die „Kluft der Beschwörer“ („Summoners Rift“) die am häufigsten gespielte Variante und daher werden die Turnierserien, Meisterschaften etc. in diesem Format gespielt. In diesem Spielmodus besteht die Karte aus drei Linien („Lanes“), der Top-Lane, der Mid-Lane und der Bot-Lane, sowie der Teambasis („Base“). Das wesentliche Ziel ist es, die Basis des gegnerischen Teams zu zerstören. Dies kann geschehen, in dem sich ein Team auf einer (oder mehreren) Lanes bis an die gegnerische Basis vorschlägt. Hierzu müssen zunächst die Türme auf der betreffenden Lane zerstört werden. Insgesamt schützen drei Türme pro Lane die Basis. Werden diese Türme zerstört, erhält das gesamte Team Gold, wodurch sich der aktuelle Spielstand gut im Goldvergleich der jeweiligen Teams beobachten lässt. Ein Team besteht aus fünf Spielern, wobei grundsätzlich die jeweiligen Top-Laner 1v1, die Mid-Laner 1v1 und die Bot-Lane 2v2 spielen. Hinzu kommt ein Jungler, der alle drei Lanes unterstützen kann, um einen Vorteil zu erlangen. Aus über 100 Champions können die Teams ihre jeweiligen fünf Champions auswählen und sich so ihre Teamkomposition zusammenstellen. LoL bietet daher eine Reihe an taktischen Möglichkeiten, um den Gegner zu schlagen. Die taktische Vorbereitung sowie das individuelle Talent der Spieler trägt somit zum Ausgang des Spiels bei. Dies war nur eine kurze, grundlegende Einführung in das Spiel!

Wie z. B. im europäischen Fußball, gibt es auch in League of Legends verschiedene landesweite Ligen. Auch die „Champions League“ gibt es. Dies sind die besten Ligen der jeweiligen Kontinente. Dazu zählen die EU LCS, die NA LCS, die LCK (Korea) und die LMS (China). Hinzu kommen die landesweiten Ligen, beispielsweise in Brasilien, der Türkei oder Taiwan. Diese stehen jedoch ein Stück hinter den vier großen Ligen. Wie in der Bundesliga gibt es auch in allen internationalen liegen eine Vor- und eine Rückrunde: den Spring Split und den Summer Split. Diese werden jedoch separat betrachtet, heißt: sowohl der Spring-, als auch der Summer Split sind eigenständig zu behandeln. Zwischen diesen beiden Splits veranstaltet Riot Games seit ein paar Jahren das sogenannte Mid-Season Invitational. Bei diesem treffen die Spring Split Champions der jeweiligen Regionen in direkten Duellen aufeinander und küren dann den Champion. In League of Legends gilt es zu sagen, dass die koreanischen Teams international dominieren. Die letzten fünf Weltmeister waren stets koreanische Teams.

Am morgigen Freitag startet das diesjährige Mid-Season Invitational und es stehen die ersten sechs Begegnungen in der Gruppenphase an. In dieser spielt jedes Team zweimal gegen jedes Team in einem Best of One Format. Die besten vier Teams ziehen dann in das Halbfinale ein. Vor dem Turnier ist es natürlich schwer, die tatsächliche Stärke der einzelnen Teams vorherzusagen, wodurch es (insbesondere zu Turnierbeginn) natürlich einige Überraschungen geben kann. Vor Turnierstart sieht mein Power-Ranking der Teams wie folgt aus:

1) Kingzone (Korea)

2) Royal Never Give Up (China)

3) Fnatic (Europa)

4) Team Liquid (North America)

5) Flash Wolves (Taiwan)

6) EVOS (Vietnam)

Für die ersten Spiele tippe ich daher auf folgende Ausgänge:

 

Fnatic vs. Royal Never Give Up  

Obwohl ich Royal Never Give Up für das zweitstärkste Team halte, kann Fnatic zu Turnierbeginn eine Überraschung schaffen. Grund dafür ist u. a. der Heimvorteil, denn die Spiele der Gruppenphase werden in dem Studio der EU LCS gespielt. Für Fnatic entsteht daher der Vorteil, dass sich das Team bestens mit den Settings etc. auskennt.

Mein Tipp: Sieg Fnatic @ 2,41

 

EVOS vs. Flash Wolves

Beide Teams konnten sich über die Knockout-Phase der Play-Ins qualifizieren. Hierbei machten die Flash Wolves den deutlich besseren Eindruck als EVOS.

Mein Tipp: Sieg Flash Wolves @ 1,53

 

Kingzone vs. Liquid

Kingzone ist der haushohe Favorit auf den Titel in diesem Jahr. Die Koreaner dominierten die stärkste Liga der Welt (die LCK). Ich rechne bei diesem Turnier mit maximal einer oder zwei Niederlagen der Koreaner. Team Liquid sehe ich in diesem Duell chancenlos.

Mein Tipp: Sieg Kingzone @ 1,1

 

Flash Wolves vs. Fnatic

In diesem Spiel ist Fnatic der leichte Favorit. Vor Turnierbeginn ist es schwierig zu sagen, wie stark die Teams tatsächlich sind. Jedoch besitzt Fnatic die individuell besseren Spiele. Hinzu kommt der bereits angesprochen Heimvorteil.

Mein Tipp: Sieg Fnatic @ 1,55

 

Team Liquid vs. EVOS

Vor allem die nordamerikanischen Teams sind international dafür bekannt, keine Blamage auszulassen. Obwohl Liquid die individuell stärkeren Spieler besitzt und dieses Spiel eigentlich gewinnen müsste, wäre eine Außenseitersieg von EVOS daher keine Überraschung für mich. Vor allem, wenn Team Liquid in ihrem ersten Duell des Tages gegen Kingzone eine deftige Niederlage erfahren wird.

Mein Tipp: Sieg EVOS @ 2,29

 

Royal Never Give Up vs. Kingzone

Das Highlight des Tages kommt zum Schluss: die vor Turnierbeginn als beste Teams gehandelten Organisationen treffen im direkten Duell aufeinander. Wenn ich einem Team einen Sieg gegen Kingzone zutraue, dann RNG. Grund hierfür ist ihr aggressiver Playstyle, mit dem sie die Koreaner außer Konzept bringen können. Trotzdem gehe ich von einem Sieg von Kingzone aus.

Mein Tipp: Sieg Kingzone @ 1,40

 

Alle Quoten findet ihr bei unserem Partner VulkanBet.

 

Freundliche Grüße,

Hymer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben