Richard Yong bezwingt Steve O´Dwyer beim Triton Super High Roller 6-Max Event in Montenegro

RichardYong_TritonHighRollerIn Event #2 der Triton Super High Roller Series in Montenegro gab es eine faustdicke Überraschung. Der schwerreiche Poker-Amateur und Triton-Macher Richard Yong hat das NLH 6-Max-Event für umgerechnet $388.000 gewonnen. Dabei setzte sich der Geschäftsmann aus Malaysia gegen eine starke Konkurrenz durch. Im Heads-Up bezwang Yong, der letztes Jahr im Main Event der Triton Series nur an Manig Löser scheiterte, den mehrfachen Highroller-Champion Steve O´Dwyer.

Der zweite Tag hatte mit 15 Spielern und Christian Christner als Chipleader begonnen. Sieben Spieler machten zudem Gebrauch von der Late-Registration. Damit wurde die Anzahl der Entries auf 35 erhöht, was einen Preispool von 8.232.000 HKD (ca. $1.048.670) zufolge hatte.

Für die deutschen Highroller war es aber ein gebrauchter Tag, denn keiner unserer Jungs schaffte es am Ende bis in die bezahlten Plätze. Koray Aldemir erwischte es zwar spät, jedoch musste auch er zwei Ränge vor dem Geld seinen Stuhl aufgeben.

Richtig ernst wird es aber erst heute, wenn im Maestral Resort & Casino das HK$1.000.000 Main Event gestartet wird.

Triton Super High Roller Series Montenegro – 6-Max $250.000 HKD Event #2

Entries: 35

Preispool: 8.232.000 HKD (ca. $1.048.670)

PlaceWinnerCountryPrize (in HKD)Prize (in USD)
1Richard YongMalaysia3,046,000388,030
2Steve O’DwyerUnited States1,976,000251,723
3Isaac HaxtonUnited States1,235,000157,327
4Winfred YuHong Kong864,000110,065
5Cheong Cheok LengMacau617,00078,600
6Chan Wai LeongMalaysia494,00062,931

 

Das Pokernews Siegerinterview mit Richard Yong nach seinem Triumph

Triton Super High Roller Series Montenegro Schedule

EventBuy-in(Approx USD)Dates
Short Deck Ante Only 250KHK$250,000$32,00012th – 13th May
6-MaxHK$250,000$32,00013th – 14th May
Main EventHK$1,000,000$125,00015th – 17th May
Short Deck Ante Only 1MHK$1,000,000$125,00017th – 18th May

Quelle / Bildquelle: Pokernews, mypartypokerlive

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben