Double or Nothing – Handball Champions League Final 4 – Können die Franzosen Vardar vom Thron stürzen?

uwe gensheimer parisBankroll Start: 1.000,- Euro, Aktuell: 1.436,40 Euro

 

Ich habe mich tierisch für Alexander Zverev beim großen Tennis Finale in Rome geärgert. Zverev spielte nach verpatzen ersten Satz, der 1-6 verloren ging, hervorragend und war im dritten Satz auf der Siegerstraße bei einer 3-1 Führung, als zu seinem Unglück der Regen einsetzte. Dies brachte ihn leider aus der Fassung und als das Spiel wieder aufgenommen wurde, zeigte Nadal seine ganze Klasse und gewann 6-3. Die Handicapwette wurde trotzdem gewonnen und da Schweden bei der  Eishockey WM erst nach Verlängerung und Shoot Out 3-2 gewann, waren beide Wetten richtig und wir sind zurück auf der Spur.

 

Am Wochenende findet nicht nur das Finale in der Champions League im Fußball statt, sondern auch gleichzeitig, wie immer in Köln, das Final 4 in der Königsklasse im Handball. Dort stehen die Chancen auf einen französischen Sieger sehr gut, weil sich mit Nantes, Montpellier und HC Paris 3 Mannschaften, zusammen mit Titelverteidiger Vardar, qualifiziert haben . Paris geht als Favorit mit 1.65 ins Rennen, aber hier bin ich anderer Meinung. Vardar folgt mit 4.2,  Montepellier 7.5 und Nantes 13.

 

Sieger Champions League:

Mein Tipp: Vardar Quote 4.2 bei Skybet für 80,- Euro

 

Die Halbfinalpaarungen lauten Nantes gegen Paris und Montpellier gegen Vardar. Nur deswegen kann man die hohe Quote auf Vardar nachvollziehen und selbst hier verstehe ich die nicht. Sicherlich gehen die Buchmacher davon aus, dass Paris sich sicher gegen Nantes durchsetzten wird, und das es Vardar gegen Montpellier sehr schwer haben wird. Beides könnte so kommen, aber die Millionentruppe aus Paris haben lange nicht gegen Nantes gewonnen. In der heimischen Liga verloren sie das Hinspiel in Nantes, bevor sie vor 3 Wochen zu Hause nur knapp gewinnen konnten. Es war auch zu erwarten, dass sich Paris wieder in Frankreich den Titel sicher holt. Es sah aber lange so aus, als ob sie diesen Titel-Traum nach unnötigen Niederlagen sogar begraben könnten, bevor Montpellier diese Woche wieder Paris in den Titelkampf mit der knappen 25-26 Niederlage beim St. Raphael einlud. Vor der letzten Spielrunde liegen deswegen Paris und Montpellier punktgleich und mit nur 1 Tor Unterschied auf Platz 1 und 2. Paris stellt sicherlich eine breitere Truppe als zum Beispiel Montpellier und Nantes, aber Vardar ist ebenfalls genau so stark besetzt mit 2 guten Spielern auf jeder Position. Im Tor steht mit Sterplik immer noch einer der besten Torhüter der Welt, der immer in der Lage ist, ein Spiel zu entscheiden und hier sehe ich die Mannschaft aus Mazedonien vorne. Nur auf Halblinks könnte Paris mit Sandar Sagoesen und Mikkel Hansen besser besetzt sein. Sonst finde ich die beiden Mannschaften sehr ausgeglichen, wobei es durchaus Unterschiede zwischen den beiden gibt. Der größte ist ganz klar: Paris kommt über den Angriff und Vardar über die Abwehr. Sollte also das Sprichwort gelten: „Spiele werden vorne gewonnen, Titel hinten“, sehe ich gute Chancen, dass Vardar den Titel verteidigen kann. Vielleicht überrascht ja auch Nantes oder die junge spielerisch starke Truppe aus Montpellier. Vor 4 Wochen führten sie die heimische Liga mit 6 Punkten Vorsprung, die sie seitdem verspielt haben. Ihnen scheint deswegen am Ende der Saison die Luft auszugehen, aber an einen guten Tag, können sie auch jede Mannschaft schlagen. Auf jeden Fall wird in Köln am Wochenende hochklassiger und spannender Handball gezeigt, auf den ich mich mehr als das uninteressante Fußballfinale freue:)

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben