WSOP Event #44 – Nicholas Seiken ist der Lowball-Champion

Nicholas Seiken
Nicholas Seiken

13 Spieler kehrten vergangene Nacht ins Rio zurück, um bei Event #44 den neuen Weltmeister im Limit Deuce to Seven Lowball Triple Draw zu ermitteln.

Mit von der Partie war auch der Österreicher Hanh Tran, der sich bei Event #29 in genau dieser Variante schon ein Bracelet gesichert hatte.

Dieses Mal lief es leider nicht ganz so gut für den Spezialisten, denn nach einer guten Phase ging auf einmal gar nichts mehr, sodass er sich schließlich auf Platz 7 mit einem Preisgeld von $34.450 verabschieden musste.

Es sollte der Tag des Amerikaners Nicholas Seiken werden, der von einem Mittelfeldplatz gestartet schlicht nicht aufzuhalten war.

Im Heads-Up setzte sich Seiken gegen seinen Landsmann Randy Ohel durch, bester Nicht-Amerikaner wurde Kristijonas Andrulis auf Rang 3.

 

WSOP Event #44, $10.000 Limit Lowball Championship, Endstand

1Nicholas SeikenUSA$287.987
2Randy OhelUSA$177.992
3Kristijonas AndrulisLitauen$125.190
4Farzad BonyadiUSA$89.078
5Matt GlantzUSA$64.131
6Jason GrayGB$46.722
7Hanh TranÖsterreich$34.450
8Christopher KrukKanada$34.450
9Michael NooriUSA$25.712
10Steven TabbUSA$25.712
11Quek Sechariah ShengSingapur$19.428
12Calvin AndersonUSA$19.428
13Tyler MeservyUSA$14.864
14Mike MatusowUSA$14.864
15Andrew KelsallUSA$14.864
16Todd BrunsonUSA$14.864
17Jordan SiegelUSA$14.864

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben