WSOP Main Event – John Cynn gewinnt Marathon-Heads-Up und ist der neue Poker-Weltmeister

John Cynn
John Cynn

Mit den letzten drei Spielern ging es vergangene Nacht in die Entscheidung des WSOP Main Event 2018, und es sollte ein denkwürdiger letzter Turniertag werden.

Dabei fing alles ganz flott an, denn bereits in der zwanzigsten Hand des Tages erwischte es den Shortstack Michael Dyer.

Nach einem Raise von Tony Miles shovte Dyer seine letzten 22,2 Millionen Chips aus dem Small Blind und bekam den Call.

Dyer drehte AT um und war damit minimal schlechter als Miles, der AJ hielt. Nach Q53 auf dem Flop und einem Buben auf dem Turn blieben Dyer noch vier Outs, doch statt des notwendigen Königs brachte der River eine weitere Dame.

Damit war Dyer mit einem stattlichen Preisgeld von $3,75 Millionen ausgeschieden, und es begann das Heads-Up mit einer leichten Führung für Tony Miles.

243 Hände waren zu diesem Zeitpunkt am Finaltisch gespielt, doch in der Folge sollte es noch weitere 200 Hände und zehn Stunden dauern, bis der Sieger gefunden war.

Die Führung wechselte hin und her und lange konnte sich kein Spieler entscheidend absetzen.

Letztlich entschied nach 442 Finaltischhänden ein missglückter Bluff das Main Event. Vor dem Flop konterte Miles den Raise von Cynn auf 9 Millionen mit einer 3-Bet auf 34 Millionen und legte auf dem Flop mit KhKd5h weitere 32 Millionen nach. Nach Cynns Call brachte der Turn die 8d, nach der Miles seine letzten 114 Millionen in die Mitte schob.

Cynn überlegte eine Minute und callte dann mit KcJc, wogegen Miles‘ Qc8h bereits drawing dead waren – die 4s auf dem River war danach völlig bedeutungslos.

John Cynn ist damit der neue Poker-Weltmeister und Gewinner von $8,8 Millionen – der drittgrößten Summe nach Jamie Golds Husarenritt 2006 und Martin Jacobsons 10 Millionen im Jahr 2014.

Cynn ist kein völlig unbekannter Spieler, sondern jemand, der durchaus schon seine Meriten hat.

Sein größter Karriereerfolg ist zweifellos der 11.Platz, den er 2016 beim Main Event erringen konnte. Insgesamt hatte er bereits zehn WSOP-Cashes vorzuweisen, sein Gesamtgewinn bei Live-Turnieren betrug gut $950.000.

 

WSOP Main Event, Endstand des Finaltischs

PlatzSpielerPreisgeld
1 John CynnUSA$8.800.000
2 Tony MilesUSA$5.000.000
3 Michael DyerUSA$3.750.000
4Nicolas ManionUSA$2.825.000
5Joe CadaUSA$2.150.000
6Aram ZobianUSA$1.800.000
7Alex LynskeyAustralien$1.500.000
8Artem MetalidiUkraine$1.250.000
9Antoine LabatFrankreich$1.000.000
John Cynn, der neue Weltmeister
John Cynn, der neue Weltmeister

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben