WSOP Big One – Rick Salomon führt, vier Deutsche noch dabei

Führung für Rick Salomon
Führung für Rick Salomon

Zum Abschluss der World Series of Poker 2018 traten vergangene Nacht 24 erlesene Highroller zum $1 Million Big One for One Drop an, das ist (bisher) ein deutlicher Rückgang gegenüber der letzten Austragung 2014 und überraschend deutlich unter der Maximalspielerzahl von 48.

Mit von der Partei waren neben internationalen Superstars wie Phil Ivey, Daniel Negreanu und Erik Seidel auch vier Deutsche.

Dominik Nitsche, Christoph Vogelsang, Steffen Sontheimer und Fedor Holz kauften sich mit jeweils einer Million ein und überstanden allesamt den ersten Turniertag.

Dominik Nitsche ist bester Deutscher
Dominik Nitsche ist bester Deutscher

Am besten schlug sich von unseren Jungs 888pro Nitsche, der 6,5 Millionen Chips eintütete.

Die großen Geschichten schrieben aber andere. Rick Salomon liegt nach einer mutigen Vorstellung in Führung, dahinter lauert Phil Ivey mit dem zweiten achtstelligen Stack.

Fünf Spieler, David Peters, Antonio Esfandiari, Ike Haxton und Bryn Kenney sind genauso wie Jake Schindler bereits ausgeschieden, Letzterer schob nach einem Limp von Ivey im Small Blind mit QJ All-In, wurde aber von AK unsanft ausgebremst.

Da bis zu Beginn die Late Reg möglich ist, steht weder die endgültige Teilnehmerzahl noch die Preisgeldverteilung fest.
WSOP Big One for One Drop. Stand nach Tag 1

Rick Salomon11.445.000
Phil Ivey10.365.000
Daniel Negreanu8.100.000
Matthew Siegal7.900.000
Dan Smith7.735.000
Erik Seidel6.835.000
Talal Shakerchi6.745.000
Dominik Nitsche6.550.000
Jason Koon6.540.000
David Einhorn6.110.000
Christoph Vogelsang5.680.000
Nick Petrangelo5.300.000
Cary Katz5.230.000
Steffen Sontheimer5.150.000
Mikita Badziakouski4.725.000
Justin Bonomo4.715.000
Stephen Chidwick4.550.000
Fedor Holz3.220.000
Adrian Mateos3.100.000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben