WSOP Main Event – Kann diese Hand wirklich wahr sein?

Beim Main Event der WSOP 2018 wurden angesichts der 7.874 Spieler unzählige Hände gespielt, doch eine sorgte neben der Hand mit AA gegen KK und KK für besonders viel Aufsehen.

Bei noch 37 Spielern spielten sich am Feature Table wirklich erstaunliche Dinge ab. Nach einem Raise von Peter Campo mit AQ reraiste Martijn Gerrits mit Königen, doch dann ging der Spaß erst richtig los.

Erst brachte der zu diesem Zeitpunkt glänzend platzierte Ryan Phan eine 4-Bet mit T7o, doch damit nicht genug: Im Big Blind entschied sich der Brasilianer Ricardo Souza zum Call mit 98o.

Doug Polk hat sich die Hand angesehen und kann fast nicht glauben, wie ihm geschieht. Schon der nächste Platz bringt über $40.000 mehr Preisgeld und Souza ist zwar knapp an Chips, aber definitiv nicht pot-committed, daher ist sein Spielzug auf jeden Fall „gewagt“….

Wie das Spektakel zu Ende geht, erfahrt ihr hier im Video!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben