Triton Super High Roller Jeju – Ivey und Dwan beim HK$100.000 Short Deck ausgeschieden

Tom Dwan
Tom Dwan

Nach dem mäßigen Auftakt an Tag 1a mit lediglich 19 Entries war an Tag 1b der Triton Super High Roller Series in Jeju deutlich mehr los.

Insgesamt 42 Entries wurden am Ende des Tages verbucht, und mit Phil Ivey und Tom Dwan bequemten sich auch zwei Pokerlegenden an den Turniertisch. Beide erlebten einen guten Start, verabschiedeten sich dann aber zügig.

In der hierzulande eher unbekannten Short-Deck-Variante zeigten sich die asiatischen Spieler einmal mehr gewohnt risikofreudig und belegten die drei ersten Plätze im Chipcount.

Mit Ben Lamb, Nick Schulman, Romain Arnaud, Rui Cao und Stephen Chidwick kommen aber immerhin fünf der zwölf Qualifikanten von Tag 1b nicht aus dem asiatischen Raum.

Da bis zum Beginn von Tag 2 die Late Reg möglich ist, wird der genaue Preisgeldtopf erst morgen feststehen.

Triton Super High Roller Series, HK$100.000 Short Deck, Ante Only, Stand von Tag 1b

Wai Kin Yong3.380.000
Ivan Leow2.320.000
Foo Sze Ming1.595.000
Ben Lamb1.030.000
Siow Choon Tong695.000
Nick Schulman685.000
Romain Arnaud635.000
Rui Cao610.000
Lim Chin Wei510.000
Stephen Chidwick480.000
Chio Lin Ern395.000
Ying Jinghui265.000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben