Triton Super High Roller Jeju – Mikita Badziakouski mit besten Chancen auf einen „Back to Back“-Erfolg – Es geht um $5,25 Millionen!

Heads_Up_Paul_Phua_Mikita_BadziakouskBei der Triton Super High Roller Series Jeju wurde gestern der zweite Turniertag des HK$2.000.000 Main Event absolviert. Zunächst ging es darum das Preisgeld zu bestimmen, denn die Late-Registrierung war noch bis zu Beginn des Tages geöffnet. Einige Highroller ließen sich hinreißen noch einmal in das Turnier zu springen, sodass die Anzahl der Entries sich bei 55 einpendelte. Für den Preispool bedeutete das in Summe HK$110.000.000, was umgerechnet etwa $12,1 Millionen entspricht. Allein der Sieger geht am heutigen Tag mit $5,25 Millionen vom Tisch.

Gute Aussichten auf die Mega-Siegprämie hat der Weißrusse Mikita Badziakouski, der nach Tag 2 das übrige Feld ins Finale führen wird. Die Triton Super High Roller scheinen Badziakouski zu liegen, denn bereits beim Main Event in Montenegro räumte der Weißrusse als Sieger $2,5 Millionen ab.

AidoAußerdem für das Finale qualifiziert sind Sergio Aido, Sam Greenwood, Jason Koon, Richard Yong und Chan Wai Leong. Alle Finalisten konnten sich nach Platzen der Bubble bereits ein Preisgeld von $827.000 sichern. Ärgster Verfolger des aktuellen Chipleaders ist vor dem entscheidenden Tag der Spanier Sergio Aido, der nur zwei Big Blinds Rückstand auf den weißrussischen Grinder hat.

Hier der Stand vor dem Finale:

SeatPlayerCountryChip CountBig Blinds
1Sergio AidoSpain3,000,000100
2Chan Wai LeongMalaysia1,055,00035
3Sam GreenwoodCanada1,715,00057
4Jason KoonUnited States2,500,00083
5Richard YongMalaysia2,415,00081
6Mikita BadziakouskiBelarus3,065,000102

Payouts

PlatzPreis (HK$)Preis (USD)
1st41,250,0005,255,456
2nd25,520,0003,251,376
3rd16,720,0002,130,212
4th11,550,0001,471,528
5th8,470,0001,079,120
6th6,490,000826,858

 

Bildquelle: Rene Velli

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben