Tennis ATP und WTA Cincinnati – 2. Runde am Mittwoch

tennisBankroll Start: 1.000,- Euro, Aktuell: 2.635,94 Euro

Es war auch nicht in Cincinnati, wo Jack Sock seine Formkrise beenden konnte. Er verlor am Ende deutlich gegen Chung, als dieser nach einem schwachen Start sein Spiel fand. Dagegen konnte Tsitipas seine guten Leistungen der letzten Wochen nicht bestätigen. Goffin reichte eine mittelmäßige Leistung, um in die 2. Runde einzuziehen. Heute schaue ich auch bei den Damen vorbei, wo Angelique Kerber ihren Einstieg ins Turnier gibt.

Pablo Carreno Busta – Bradley Khlan

Mein Tipp: Pablo Careno Busta Quote 1.65 bei Vulkanbet für 100,- Euro

Busta hat ein paar spannende Wochen vor sich, weil er 2017 bei der US Open das Halbfinale erreichte und deswegen in New York viele Punkte zu verteidigen hat. Deswegen ist das Turnier in Cincinnati für den Spanier, der Nummer 13 der Weltrangliste, auch von großer Bedeutung. Er hat in den letzten Wochen aufstrebende Tendenzen gezeigt, und auf Hartcourt ist er generell sehr stark. 2018 ist er auf diesen Belag 11-5, wo er auch sehr gute Spieler geschlagen hat. Sein heutiger Gegner Khlan (102) kann 2018 auch eine ähnliche gute Statistik mit 17-9 Siegen vorzeigen. Aber der Linkshänder aus der USA spielt hauptsächlich nur auf der Challenger Tour und hat keinen Spieler aus der Top 60 besiegen können. Busta hat klare Vorteile am Aufschlag und vor allem im Grundlinienspiel, er wird dieses Spiel leicht gewinnen.

Karolina Pliskova – Aryna Sabalenka

Mein Tipp: Karolina Pliskova Quote 1.6 bei Vulkanbet für 100,- Euro

2 sehr interessante Spielerinnen treffen hier aufeinander. Beide haben ein sehr hohes Top-Niveau, aber ab und zu auch Probleme mit der Konstanz. Sabalenka kletterte in den letzten Monaten bis auf Platz 34 der Weltrangliste. Die 21 jährige aus Weißrussland schlägt unglaublich hart auf, und sie besiegte vorige Woche immerhin die Nummer 2 der Welt, Woznicki, nach einem ganz starken Comeback, wo sie 3 Matchbälle abwehren konnte. Ihr Grundspiel ist auch nicht schlecht, wo sie in der Lage ist, sehr viel Druck aufzuüben. Pliskova (8) ähnlich sehr stark, verfügt aber auf Hartcourt auf das Höhe Niveau der beiden. Mit 17-9 Siegen 2018 liegt sie hier im Soll. Sabalenka gewann das einzige Treffen der beiden in Eastbourne dieses Jahr mit 7-6 (8-6) im 3. Satz, aber das Spiel fand auf Rasen statt. Heute sehe ich Pliskova vorne, auch weil sie sich gestern  stark gegen Radwanska (38) präsentierte, wo sie 6-3 6-3 gewann.

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben