Vom 19. bis 23. September: Cash Game Festival im Banco Casino Bratislava!

Volle Tische beim Cash Game Festival in Bratislava
Volle Tische beim Cash Game Festival in Bratislava

In gut zwei Wochen findet in der slowakischen Hauptstadt Bratislava zum zweiten Mal das Cash Game Festival statt.

Zum ersten Mal hatte das Banco Casino von Bratislava das Cash Game Festival im April ausgetragen und dabei einen großen Erfolg gefeiert.

Die Gäste kamen dabei nicht nur aus der Slowakei und den Anrainerstaaten Polen, Ukraine, Tschechien, Ungarn und Österreich, sondern aus ganz Europa.

Das Banco Casino hat den größten Pokerraum in der Slowakei – und genau dort wurde der Rekord für die meisten gleichzeitig laufenden Cashgames aufgestellt, der nun im September wieder gebrochen werden soll!

CashGameFestival09
Action pur!

Neben Non-Stop-Poker-Action hat das Banco dieses Mal auch wieder tolle Aktionen für das Rahmenprogramm geplant. Nach einem Besuch bei einem berühmten slowakischen Winzer im April gilt es dieses Mal, eine heiße Kombination aus Virtual Reality und Gin-Tasting auszuprobieren! Weitere Infos hierzu werden folgen!

Wer an den Aktivitäten rund um das Festival teilnehmen will oder sonstige Infos wünscht, kann sich mit PN auf Facebook oder mit der E-Mail info@cashgamefestival.com an das Banco Casino wenden.

Und wer sich günstig für das Cash Game Festival qualifizieren will, hat sowohl auf Unibet als auch auf 32Red für wenig Geld die Möglichkeit.

Alle Spieler, die gern an den TV-Tisch möchten, können sich bereits heute beim Banco darum bewerben. Der Spieler, der an den zehn TV-Tischen die meisten Big Blinds gewinnt, wird am Ende mit einem Pokal zum erfolgreichsten Spieler gekürt.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Website des Banco.

Oder telefonisch beim Banco Casino Bratislava unter diesen Telefonnummern:

Rezeption: +421 252 624 378

Turniermanager: +421 905 209 209

Cashgame-Manager: +421 908 024 024

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben